3. Liga, 20. Spieltag
Klarer Sieg: Sportfreunde Lotte überraschen in Rostock

(Foto: Fotostudio & Service Andy Bünning)
1

Rostock – Was für ein Paukenschlag zur Winterpause! Die Sportfreunde Lotte haben bei Hansa Rostock klar mit 3:0 gewonnen und damit im Tabellenkeller wichtige Punkte gesammelt.

Klar, die Sportfreunde wollte sich anständig in die Winterpause verabschieden. Gerne etwas aus Rostock mitnehmen. Vermutlich wird Trainer Andreas Golombek dabei an einen Punkt beim Tabellenvierten gedacht haben. Aber dann das!

Nach 90 Minuten stand ein 3:0-Sieg in der Statistik, den sich die Sportfreunde mit großer Effektivität und einer stabilen Leistung verdient hatten.

Aber der Reihe nach: In Magdeburg hatte das Team mit 0:2 verloren, dafür tauschte Golombek reichlich in der Startelf. Und es sah zunächst so aus, als auch der Tabellenvierte eine harte Nuss. Denn Rostock legte das Tempo vor. Vier Siege in Folge hatte der FC Hansa in Folge geholt, sogar fünf, wenn man den Landespokal mitzählt. Und dieses Selbstvertrauen war dem Dotchev-Team durchaus anzumerken.

Aus der anfänglichen Überlegenheit machten die Rostocker allerdings wenig. Echte Torchancen blieben aus.

Es waren stattdessen die Sportfreunde, die sich nach elf Minuten einmal entscheidend aus der eigenen Defensive befreien konnten. Eckball Lotte, Pires-Rodrigues legte zurück hinter die Rostocker Abwehr, dort zog Maximilian Oesterhelweg (wieder in die Startelf gerutscht) volley einfach ab. Sein Schuss - noch abgefälscht - landete im Tor der Gastgeber. 0:1 aus Hansa-Sicht, das Spiel irgendwie auf den Kopf gestellt, aber was kümmerte es die Gäste?

 

Glück für die Sportfreunde, dass das Schirigespann beim Ausgleich nur zwei Minuten später einfach falsch lag: Wegen einer vermeintlichen Abseitsposition gab es den Treffer von Oliver Hüsing nicht. Eine Fehlentscheidung.

Rostock blieb aber dran - Marcdel Hilßner verzog von der Strafraumgrenze nur knapp. Links am Pfosten vorbei sauste der Ball. Lotte stand unter Druck, kam kaum sinnvoll aus der eigenen Hälfte.

Rein die zweite Hälfte: Es blieb beim bekannten Bild. Rostock dominierte vor 11.500 Zuschauern die Partie, Lotte verteidigte kompakt. Und wie in der Anfangsphase: Wenig klare Chancen für Hansa. 

Lotte blieb offensiv ungefährlich, lediglich Oesterhelweg zog einmal ab - aber seinen Ball faustete Torwart Eisele noch aus dem Winkel.

Dann die 65. Minute. Lotte im Angriff über Jaroslav Lindner, der links rauslegte auf Hamadi Al Ghaddioui. Der zog vom Strafraumeck satt ab, sein Schuss landete im langen Eck. 2:0!

Hansa ging dezimiert in die Schlussphase, weil Willi Evseev verletzt vom Feld musste. Doch Rostock konnte da schon nicht mehr wechseln. Den Gastgebern fehlte spätestens da der Glaube, das Spiel noch drehen zu können. Und wie es dann so läuft: In den Schlussminuten fuhr Lotte noch einen starken Gegenagriff in Überzahl, Max Wegner bediente links Oesterhelweg und der musste nur noch zum 3:0 einschieben.

Lotte verdiente sich den Auswärtssieg mit einer kompakten Defensive und einer ausgesprochen effektiven Chancenverwertung. Und Rostocks Anhang nahm es sportlich - und verabschiedete das Team ohne großes Pfeifkonzert. Platz 4 ist ohnehin mehr, als der Klub sich wohl erhofft hatte.

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
14Großaspach3855:60-547
15Zwickau3838:55-1741
16SF Lotte3843:60-1740
17Osnabrück3847:67-2037
18Bremen II3839:62-2331

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, Saison beendet
Die SF Lotte haben Sommerpause
-
Spielplan | SFL-Kader | Forum

Sportfreunde Lotte


Weitere Artikel: Sportfreunde Lotte »

Sportfreunde-Termine

Keine Termine


Sportfreunde-Links

Wo gibt's Infos über die Sportfreunde Lotte? Hier sind ein paar Links...

Offiziell www.sf-lotte.de
Fans www.fanclub-lotte.de
NOZ Lotte-Bereich
Reviersport Lotte-Bereich