Noch drei Spiele
Sportfreunde Lotte: Das fordert Ismail Atalan für den Klassenerhalt

Lotte-Fans... (Foto: Schulte)

Lotte – In drei Spielen entscheidet sich für die Sportfreunde Lotte die nahe bis mittelfristige sportliche Zukunft: Entweder geht es in der 3. Liga weiter – oder die SFL müssen zurück in die Regionalliga, aus der das Entkommen nach oben bekanntlich schwer ist. Trainer Ismail Atalan ist optimistisch, aber gibt auch ein klares Ziel aus. „Zwei Siege sollten wir holen“, sagt der 39-Jährige.

Durchaus überraschend hatten die SF Lotte Rückkehrer Atalan vor drei Wochen als Coach für das Saisonfinale präsentiert. Als Feuerwehrmann muss er nun das retten, was das Geflecht aus seinen Vorgängern Matthias Maucksch, Nils Drube, dem zuweilen launischen Obmann Manfred Wilke und einer Mannschaft mit vermeintlichen Charakterschwächen vorgelegt hat: Lotte ist im Abstiegskampf, nur einen Punkt vor dem 17. Rang. Doch der Optimismus ist nach dem 0:0 in Rostock zurückgekehrt. 

„Ich habe eine sehr gute und lernfähige Mannschaft“, sagt Atalan, „die sogar fast schon zu lieb ist.“ Man merke, dass die Geschehnisse der vergangenen Monate nicht spurlos am Kader vorbeigegangen sein. „Unter den Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Verein hatte die Mannschaft am meisten gelitten“, so der ehemalige Übungsleiter des VfL Bochum.

Atalan will sich als Feuerwehrmann beweisen

Auf den Überlebenskampf in der 3. Liga hat er sich eingestellt. Einerseits, das betont Atalan immer wieder, geht es bei dem vorerst auf das Saisonende begrenzten Engagement darum, Dankbarkeit gegenüber jenem Klub zu zeigen, bei dem er sich auf den Präsentierteller legen durfte. Andererseits aber sei die Station auch für seine persönliche Vita wichtig. „Ich habe bei meinen bisherigen Stationen meist um Spitzenpositionen gespielt. Nun möchte ich zeigen, dass ich auch einen Klub vor dem Abstieg bewahren kann.“ 

Zuletzt deutete der 39-Jährige darüber hinaus an, im Abstiegsfall den Klub nicht zwangsläufig wieder verlassen zu wollen. „Ich lasse mir zumindest alles offen“, sagt er nun. „Wenn die Mission scheitert, dann werden wir uns alle hinterfragen müssen – und am Ende dieses Prozesses müsste man dann abwägen.“ Noch aber sei es für solche Gedankenspiele viel zu früh.

„Wir haben das schwerste Restprogramm von allen“

Denn zwei Siege aus drei Partien reichen wohl für den Klassenerhalt. „46 Punkte sollten es sein“, sagt der Lotte-Coach. „Aber wir haben das schwerste Restprogramm von allen Klubs im Keller.“ Am Samstag wartet Aufstiegskandidat SV Wehen Wiesbaden, dann geht es zur weit abgestürzten SpVgg Unterhaching, abschließend kommen die Würzburger Kickers. Doch schon gegen Wiesbaden rechnen sich die SFL Chancen aus, immerhin hat der SVWW seine vergangenen beiden Auswärtsspiele in Zwickau und Jena ebenfalls vergeigt. 

„Das ist die beste Mannschaft der ganzen Liga, weil sie den besten Kader hat“, sagt Atalan. Selbst der Ausfall von Stürmer Manuel Schäffler wiege dort nicht schwer. „Die bringen eben Daniel Kofi-Kyereh, der auch schon 14 Tore erzielt hat.“ Die Abwehrarbeit, die schon beim torlosen Remis in Rostock beachtlich gut war, soll es nun erneut richten – und im Idealfall vorne ein Ball reinfallen. Aber, so realistisch ist der Trainer dann doch: „Ein Punkt würde uns gegen Wiesbaden in diesem brutalen Abstiegskampf auch schon helfen.“

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
16Braunschw.3848:54-645
17Cottbus3851:58-745
18SF Lotte3831:46-1540
19F. Köln3838:64-2639
20Aalen3845:62-1731

 

Nächstes Liga-Spiel


Es ist Sommerpause

Spielplan | SFL-Kader | Forum

Sportfreunde Lotte


Weitere Artikel: Sportfreunde Lotte »

Sportfreunde-Termine

Keine Termine


Sportfreunde-Links

Wo gibt's Infos über die Sportfreunde Lotte? Hier sind ein paar Links...

Offiziell www.sf-lotte.de
Fans www.fanclub-lotte.de
NOZ Lotte-Bereich
Reviersport Lotte-Bereich