Einvernehmliche Trennung
Sportfreunde Lotte und Matthias Maucksch gehen auseinander

Matthias Maucksch. (Foto: Schulte)
1

Lotte – Noch am Donnerstag hat der Verein dem Trainer den Rücken gestärkt. 24 Stunden später ist Matthias Maucksch bei den Sportfreunden Lotte trotzdem Geschichte. Beide Seiten haben sich offiziell einvernehmlich getrennt.

Das Chaos bei den Sportfreunden Lotte geht weiter. Nachdem der Klub am Donnerstag vier Spieler freistellte, musste am Freitag Trainer Matthias Maucksch daran glauben. Offiziell haben sich beide Seiten einvernehmlich getrennt. Mit Maucksch verlässt auch dessen Co-Trainer Nico Därbitz die Sportfreunde.

Vorerst übernehmen Jugendkoordinator Klaus Bienemann und A-Jugendtrainer Andy Steinmann den Drittligisten. Beide werden am Sonntag beim Spiel gegen den Halleschen FC auf der Bank Platz nehmen. 

Noch gestern hatte der Verein dem Trainer den Rücken gestärkt, doch die Mannschaft der Sportfreunde war offenbar nicht bereit, den eingeschlagenen Weg mitzugehen. Es folgte also die nächste Trennung von einem Trainer.

Damit kennen sich die Sportfreunde allerdings bestens aus: Maucksch war nach Oscar Corrochano, Marc Fascher und Andreas Golombek der vierte Trainer, der innerhalb eines Jahres für Lotte verantwortlich zeichnete.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 29. Spieltag
SF Lotte - 1. FC Kaiserslautern
Samstag, 16. März, 14 Uhr
Spielplan | SFL-Kader | Forum

Sportfreunde Lotte


Weitere Artikel: Sportfreunde Lotte »

Sportfreunde-Termine

Keine Termine


Sportfreunde-Links

Wo gibt's Infos über die Sportfreunde Lotte? Hier sind ein paar Links...

Offiziell www.sf-lotte.de
Fans www.fanclub-lotte.de
NOZ Lotte-Bereich
Reviersport Lotte-Bereich