Berichte aus dem Krombacher-Pokal

Krombacher-Pokal
Liveticker: Die SG Wattenscheid 09 gewinnt mit 3:0 über RW Ahlen

Finale RW Ahlen - SG Wattenscheid
Westfalenpokalfinale: RW Ahlen empfängt die SG Wattenscheid 09. (Foto: Schulte)
Westfalenpokalfinale: RW Ahlen empfängt die SG Wattenscheid 09. (Foto: Schulte)
Westfalenpokalfinale: RW Ahlen empfängt die SG Wattenscheid 09. (Foto: Schulte)
8

Ahlen – Es geht um viel Geld und viel Ruhm: Am Samstag kämpfen zwei langjährige Profi-Klubs um den Einzug in den DFB-Pokal. Rot Weiss Ahlen trifft im Wersestadion auf die SG Wattenscheid 09 - und westline berichtet live vom Finale im Westfalenpokal. Jan Ahlers ist vor Ort.


0:3 (0:2)

Aufstellung Ahlen
Stauder - Heermann, Yilaz, Yildirim, Dahlhoff, Marzullo (60. Ivancicevic), Meschede (69. Richter), Wiese, Fiore, Wolff, Darwiche (85. Lindner)
Aufstellung Wattenscheid
Sancaktar - Meier, Braun, Mohammad (79. Tumbul), Kaya (90. Clever), Glowacz, Buckmaier, Kacinoglu, Klinger, Schneidel, Taskin (85. Canbulut)
Tore: 0:1 Kaya (7.), 0:2 Meier (21.), 0:3 Klinger (90.+2)
Liveticker neu laden
 

 

Liveticker
 

14:29 Uhr: Und hier ist unser Spielbericht zum Westfalenpokal-Erfolg der SG Wattenscheid 09!

14:21 Uhr: Das war eine Klasseleistung von Wattenscheid 09 und damit küren sie sich absolut verdient zum Sieger des Westfalenpokals! Und was waren da nicht für Namen angetreten, allen voran Preußen Münster und die Sportfreunde Lotte galten als Favoriten. Nun darf die SGW auf große Gegner hoffen. Wir bedanken uns für das Mitlesen und wünschen allen Lesern ein schönes Wochenende! Nachberichte von westline folgen...

14:20 Uhr: Aus, finito, vorbei!

90. Minute +3: Die SG Wattenscheid 09 steht im DFB-Pokal, herzlichen Glückwunsch! Mario Klinger macht das Sahnehäubchen auf den tollen Samstagnachmittag. Rot Weiss Ahlen ist am heutigen Tage geschlagen.

90. Minute +2: 3:0 für Wattenscheid!!!

90. Minute +1: Jetzt geht es hin und her - Buckmaier ist frei durch und scheitert abermals an Stauder! Die Visiere sind vollkommen offen hier, Wahnsinn. Aber Wattenscheid führt mit 2:0 und wird das über die Zeit bringen.

90. Minute: Großchance Ahlen! Aber Yildirim trifft nicht.

89. Minute: Vorbei! An Torwart und dem rechten Pfosten. Für Güngor Kaya kommt Felix Clever, das Wechselkontingent der Gäste ist erschöpft.

88. Minute: Rot Weiss Ahlen will noch einmal, aber Ivancicevics Versuch wird abgeblockt. Jetzt läuft Tumbul allein auf das Ahlen-Tor zu...

87. Minute: Hier brennt wohl nichts mehr an. Wattenscheid 09 macht das viel zu abgeklärt, souverän und einfach gut. Ahlen fehlt nicht nur das Quäntchen Glück, sondern wohl auch der letzte Funke an Qualität heute.

86. Minute: Und Rene Lindner ist für ihn im Spiel.

85. Minute: Zwei Wechsel gibt es noch einmal. Bei Wattenscheid kommt Berkant Canbulut für Eren Taskin, bei Rot Weiss Ahlen verlässt Ihab Darwiche das Feld.

84. Minute: Da ist noch einmal die Möglichkeit für Ahlen, nach einer Ecke trudelt das Leder im Gewühl aber knapp vorbei.

82. Minute: Sancaktar sieht Gelb wegen Zeitspiels.

81. Minute: "Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot", rufen die Ahlener. Diesen "Schlachtruf" haben sie wohl von Rot-Weiss Essen übernommen, als diese hier vor einigen Wochen gastierten. Das macht es nicht weniger dämlich und überflüssig.

79. Minute: Wattenscheid wechselt: Necid Mohammad geht, Demir Tumbul kommt.

77. Minute: Was für eine doppelte Riesenchance zum 3:0! Erst scheitert Buckmaier freistehend an Stauder, dann muss dieser Sekunden später gegen Taskin nochmal alles in die Waagschale werfen. Aus kürzester Distanz kann er diesen Unhaltbaren parieren, Wahnsinn! Wenn es jetzt noch einmal spannend wird, werden die 09er dieser Gelegenheit hinterhertrauern.

76. Minute: Die Siegesgewissheit steigt bei Wattenscheid, denn Rot Weiss Ahlen lässt zunehmend die Köpfe hängen.

74. Minute: Was für ein Abstimmungsfehler zwischen Dahlhoff und Keeper Stauder bei Ahlen! Buckmaier stürmt hindurch und legt in den verlassenen Fünfmeterraum ab, wo aber Marco Fiore klären kann. Kurz darauf hätte wohl Glowacz eingeschoben...

73. Minute: Das Zeitspiel beginnt, Mohammad gönnt sich eine kleine Auszeit.

71. Minute: Auf der Gegenseite ist der gerade eingewechselte Richter durch, sein Lupfer ist aber nicht druckvoll genug - Sancaktar fasst sich den Ball! Da war mehr möglich.

70. Minute: Lattentreffer von Nico Buckmaier! Das wäre es fast gewesen für Ahlen, aber der Wattenscheider scheitert per Kopfball am Aluminium.

69. Minute: Spielerwechsel bei Ahlen, Julius Richter kommt für Rouven Meschede.

68. Minute: „Wer nicht hüpft, der kommt aus Bochum“, skandieren die Gästefans.

67. Minute: Das Internet macht hier nun leider ständig Probleme, das ist schade. Wir versuchen, trotzdem am Ball zu bleiben. Aktuell geschieht auf dem Feld glücklicherweise auch nicht besonders viel.

65. Minute: Die Stimmung bei Wattenscheid 09 steigt von Minute zu Minute, denn der DFB-Pokal rückt näher und näher. Trainer Toku hätte die Angriffe trotzdem gerne etwas schneller zu Ende gespielt, das signalisiert er deutlich.  

64. Minute: Die Fans von Rot Weiss haben ihren Mut noch nicht verloren, die Zeit rennt allerdings davon. Noch sind knapp 25 Minuten zu gehen und Ahlen braucht allmählich den Anschlusstreffer.

63. Minute: Wattenscheid macht das jetzt clever, zieht Ahlen immer wieder in die Zweikämpfe. Einen davon verliert Meschede und sieht nun tatsächlich Gelb von Schiedsrichter Bastian Börner.

61. Minute: Jetzt erhält die SGW 09 eine gute Freistoßposition am linken Strafraumeck, aber Glowacz setzt das Leder knapp über den rechten Torwinkel.

60. Minute: Rot Weiss Ahlen wechselt: Für Gianluca Marzullo kommt Damir Ivancicevic.

58. Minute: "Über Ahlen fahren wir nach Berlin!", singen die Wattenscheid-Fans. Danach folgt ein "Europapokal..." - nach aktuellem Stand sind die Träume mehr als berechtigt.

56. Minute: Die Zuschauerzahl wird verkündet. 3008 Zuseher haben sich heute eingefunden! Davon sicherlich 1000 bis 1200 Wattenscheider.

55. Minute: Gelb für Rouven Meschede - nein, doch nicht! Koray Kacinoglu sieht Gelb, offenbar wegen einer Schwalbe. Da muss Schiedsrichter Börner ganz genau hingeschaut haben.

54. Minute: Jetzt erhält die Toku-Elf einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, Glowacz übernimmt. Aber Ahlen klärt...

53. Minute: Wattenscheid 09 hat, verständlicherweise, dagegen jetzt erst einmal recht viel Zeit und lässt diese auch gerne in aller Seelenruhe verstreichen.

52. Minute: Zu sehen ist: Die Mentalität bei Rot Weiss Ahlen stimmt, aufgegeben hat den Traum vom DFB-Pokal hier noch niemand.

51. Minute: Gelbe Karte für Manuel Glowacz wegen Meckerns.

50. Minute: Fast der Anschluss für Rot Weiss Ahlen! Cihan Yilmaz zieht aus 20 Metern Distanz ab, Sancaktar lenkt das Leder um den rechten Pfosten. Das war knapp! Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

49. Minute: Wieder funktioniert hier das Internet zum Beginn der Halbzeit nicht. Ein Running Gag, der alles andere als lustig ist.

46. Minute: Wiederanpfiff!

13:31 Uhr: Die Teams sind zurück, der Wiederanpfiff steht bevor!

13:29 Uhr: Gleich geht es bei sommerlichen Temperaturen in Ahlen weiter. Wir haben sicherlich schon knapp 25 Grad im Stadion, und noch dazu stehen hitzige zweite 45 Minuten bevor. Schließlich muss Rot Weiss Ahlen nun alles riskieren.

13:17 Uhr: Pause! Wattenscheid 09 führt mit 2:0 bei Rot Weiss Ahlen!

45. Minute +1: "Immer wieder SGW", singen und tanzen die Gästefans. Ein Pokaleinzug wird immer wahrscheinlicher, denn es geht wohl mit einem 2:0-Vorsprung in die Kabinen!

45. Minute: Rot Weiss Ahlen greift noch einmal an, aber Mohammad schirmt den Ball gut ab. Die SGW klärt - wieder konnte sich Ahlen keine echte Torchance erspielen.

44. Minute: Das war aber etwas plump von Güngor Kaya, der einen Abschlag von Sören Stauder unterbindet. Freistoß plus Ermahnung ist die Folge.

43. Minute: Zwei Minuten noch. Schiedsrichter Bastian Börner sieht zwar schon etwas geschafft aus, aber kompliziert zu leiten war dieses Westfalenpokalfinale bisher wahrlich nicht.

41. Minute: Verletzungspause. Rouven Meschede liegt und wird behandelt, es geht aber wohl weiter.

40. Minute: Manuel Glowacz schließt aus etwa 18 Metern ab, der Ball kommt einen Meter zu hoch.

38. Minute: Noch rund fünf Minuten bis zur Pause. Ahlen kommt über Darwiche und Yildirim, aber die beiden schlagen jeweils einen Haken zu viel und dribbeln sich so fest. Das frustriert die Tribüne.

37. Minute: Kaya drischt das Spielgerät auf die Tribüne. Kann ja auch nicht jeden Ball so gut erwischen...

36. Minute: Das zweite Tor, das hätte einfach nicht fallen dürfen - da sind sich alle Experten auf der Tribüne einig. Die Rot-Weißen tuen sich immer noch schwer, der nächste SGW-Konter rollt...

35. Minute: "Wer nicht hüpft, der kommmt aus Bochum!", singen die Wattenscheider. Derweil köpft Aygün Yildirim für RWA, aber Adrian Schneider ist dazwischen. Schlussendlich gibt es Freistoß für Wattenscheid.

33. Minute: Nein, Eren Taskin findet den Weg zu Kaya nicht. Ahlen kann das Spiel jetzt neu aufbauen.

32. Minute: Konter von Wattenscheid - frühzeitig gestoppt. Aber die SGW bleibt dran...

30. Minute: Allmählich berappelt sich Rot Weiss Ahlen und sucht den Weg nach vorne. Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Zwei Tore müssen es in 60 Minuten jetzt sein, sosnt ist der Traum von den großen Bundesligisten im DFB-Pokal geplatzt.

29. Minute: Ihab Darwiche probiert es sehr ambitioniert per Fallrückzieher aus 20 Metern, der Versuch ist zum Scheitern verdammt. Rollt ins Aus.

28. Minute: Marzullo muss behandelt werden, einige Spieler nutzen das für eine Erfrischung. Es ist aber auch warm geworden, vor allem in der prallen Sonne auf dem Platz. Im Wattenscheid-Block sind viele Fans schon oberkörper-frei unterwegs.

27. Minute: Eren Taskin setzt sich am Fünfmeterraum gegen seinen Gegenspieler durch, Michael Wiese klärt auf der Torlinie! Rot Weiss Ahlen muss aufpassen, nicht auseinanderzubrechen.

26. Minute: Jetzt wird es für RW Ahlen ganz schwer, denn die Verunsericherung ist spürbar. Jetzt fällt fast das 0:3 aus Ahlener Sicht!

24. Minute: "Oh, wie ist das schön!", skandieren die Anhänger von Wattenscheid 09 und feiern eine kleine, aber immer größer werdende Party.

22. Minute: Jan-Steffen Meier macht es! Der Sechser fasst sich nach einigen Metern im Vollsprint ein Herz und donnert den Ball aus 25 Metern ins linke untere Eck!

21. Minute: Toooor! 2:0 für Wattenscheid 09!!

21. Minute: Einwurf Wattenscheid. Die machen das bisher hier abgezockt.

20. Minute: Maximilian Dahlhoff schlägt eine Flanke nach innen, aber Edin Sancaktar ist auf dem Posten. Das war kein Problem für den Goalie.

19. Minute: Überhaupt sind heute Tore eigentlich vorprogrammiert: Das Hinspiel in der Regionalliga entschied Wattenscheid 09 mit 5:3 hier im Wersestadion für sich, das Rückspiel angelten sich die Rot-Weißen mit 3:1.

18. Minute: Die Riesenchance zum zweiten Treffer! Kaya und Nico Buckmaier marschieren mit Tempo auf das Tor von Sören Stauder zu, schlussendlich schließt Buckmaier ab - knapp drüber! DIe SGW legt sich den Gegner zurecht.

16. Minute: Tja, Rot Weiss Ahlen, was nun? So haben sich die Wersestädter den Start sicherlich nicht vorgestellt. Diesen Knacks müssen die Jungs von Interimstrainer Andre Kruphölter erst einmal verdauen.

15. Minute: Der erste Ball macht sich auf den Weg in Richtung Werse. Damit muss wohl der gute, alte Kescher wieder zum Einsatz kommen...

14. Minute: Gianluca Marzullo versucht es aus 20 Metern - abgeblockt. Es ist noch kein Durchkommen für die Gastgeber aus Ahlen, Wattenscheid verteidigt clever.

12. Minute: Fast das zweite!! Mario Klinger kommt an den Ball, aber ein RWA-Akteur wirft sich noch in den Schuss. Jetzt sind die 09er voll in der Partie drin.

11. Minute: Ecke für die SGW, die weiter Druck machen. Ahlen muss aufpassen!

10. Minute: Die über 1000 Gästefans sind aus dem Häuschen. "Nur die SGW", stimmen sie an. Was für ein perfekter Start für Wattenscheid 09.

9. Minute: Was für ein tolles Tor war das bitte? Da kann sich Rot-Weiß Oberhausen, für die Kaya in der kommenden Spielzeit auflaufen wird, bereits freuen.

8. Minute: Die erste Chance ist gleich drin, ja gibt es denn das? Güngor Kaya, der schon in der Liga über 15 Treffer erzielte, kommt an der Strafraumgrenze an den Ball und versenkt diesen per Volleyabnahme und mit Hilfe des linken Pfostens im Tor!

7. Minute: Toooooor für Wattenscheid! 1:0!!!

6. Minute: Beide Teams, sowohl Rot Wiess Ahlen als auch die SG Wattenscheid 09, suchen jedenfalls den direkten Weg nach vorne und scheuen kein Risiko. Bisher war das aber stets mit Ungenauigkeiten behaftet.

5. Minute: Rund fünf Minuten sind gespielt, das Internet hat sich pünktlich zum Anpfiff gleich mal verabschiedet. Nervig. Aber noch ist nichts passiert, außer dass Wattenscheid gesungen hat: "Wir haben ein Heimspiel in Ahlen!"

1. Minute: Anpfiff!

12:30 Uhr: Hell- und dunkelgrün wechselt sich auf den Jerseys der Elf von Farat Toku ab. Das ist doch ein sehr spezieller Modegeschmack. Rot Weiss Ahlen spielt komplett in weiß.

12:29 Uhr: Und sie laufen ein! "Schwarz und Weiss in Runde 1" prangt auf einem Banner vor den Wattenscheid-Fans, dazu werden hunderte Fahnen geschwenkt. Schön! Aber was für Trikots haben die Spieler der SGW da bitte an?

12:28 Uhr: Die Spieler stehen bereit. Wir freuen uns!

12:26 Uhr: You'll never walk alone darf natürlich auch nicht fehlen - wie in jedem Stadion, zumindest gefühlt. Dazu bauen die Cheerleader Türme und lassen diesen kontrolliert einstürzen.

12:23 Uhr: "Rot Weiss Ahlen ole, ohoo", kontert die Hintertor-Tribüne. Insgesamt sind vielleicht 2500 Zuseher im Rund, die Stimmgewalt geht nach Wattenscheid. Ganz klar.

12:21 Uhr: Ein Sonderlob geht wieder einmal an die Stadionwurst von Rot Weiss Ahlen. Knackig, außen kross und innen saftig-lecker. Mjam!

12:19 Uhr: "Ole ole, Wattenscheider ole", singen die Gäste, während das Steigerlied ertönt. Es hat schon Charme hier, dieses schmucke Wersestadion. Eigentlich hat die Partie noch deutlich mehr Zuseher verdient.

12:17 Uhr: Platz ist noch reichlich auf der Ahlener Fantribüne. Aber noch sind ja 15 Minuten zu gehen. Bei uns steigt die Vorfreude!

12:15 Uhr: "Hier regiert die SGW", tönt es aus dem Gästeblock. Dort wird gleichzeitig eine Fahnen-Choreographie vorbereitet. Es werden inklusive des Sitzplatzblockes sicherlich knapp 1000 Wattenscheider den Weg an die Werse angetreten haben.

12:13 Uhr: Im Halbfinale besiegte Rot Weiss Ahlen übrigens den SV Lippstadt 08 mit 1:0. Der Oberligist darf dennoch im kommenden Sommer gegen den besten Verein Deutschlands antreten - der FC Bayern München gastiert am Bruchbaum. Clever Gemacht, SVL!

12:11 Uhr: Die RWA-Cheerleader betreten das Feld. Die gibt es hier auch schon seit Zweitliga-Zeiten - und das ist mittlerweile tatsächlich schon eine Weile her.

12:09 Uhr: 20 Minuten noch! Also so wie es aussieht, gibt es für die Gäste aus Bochum-West jedenfalls kein echtes Auswärtsspiel.

12:06 Uhr: ...und Marco Antwerpen sowie Kapitän Felix Backszat wurde fristlos gekündigt. Auch wegen eines Offenen Briefes, der sich sehr kritisch gegenüber der Vereinsführung äußerte.

12:02 Uhr: Was beide Teams gemeinsam haben: Das Geld fließt nicht allzu regelmäßig auf die Konten. Wegen dieser Tatsache eskalierte die Situation bei Rot Weiss Ahlen vor kurzem...

12:00 Uhr: 30 Minuten vor dem Beginn mögen schon rund 500 (!) SGW-Anhänger im Rund sein. Die Haupttribüne ist ebenfalls rappelvoll, insgesamt dürften es wohl über 3000 Zuschauer werden heute. Eine schöne und würdige Kulisse!

11:58 Uhr: Nur Nico Buckmaier und Manuel Glowacz besitzen bei Wattenscheid 09 übrigens Verträge für das kommende Jahr.

11:56 Uhr: Bei der SG Wattenscheid 09: Ersatzkeeper Bruno Donnici, außerdem Sascha Tobor, Berkant Canbulut, Nino Saka, Elias Anan, Demir Tumbul und Felix Clever.

11:55 Uhr: Auf der Ersatzbank von Rot Weiss Ahlen: Ersatzkeeper Arne Kampe, dazu Timo Achenbach, Rene Lindner, Felix Bechtold, Rico Weiler, Damit Ivancicevic und Julius Richter.

11:49 Uhr: Oben findet ihr nun die Aufstellungen beider Teams. Wir melden uns gleich zurück, während sich die Teams warmmachen. Es sind noch 40 Minuten zu gehen bis zum Anstoß.

11:45 Uhr: Rot Weiss Ahlen und die SG Wattenscheid 09 - nur einer von ihnen wird heute das Spiel um etwa 200.000 Euro (140.000 Euro Erstrundenprämie plus Zuschauereinnahmen) für sich entscheiden. Beide Clubs sind chronisch klamm, könnten die Summe sehr gut gebrauchen.

11:42 Uhr: Für viele Wattenscheider Spieler bedeutet die Partie heute das allerletzte Pflichtspiel im schwarz-weißen Dress. Güngör Kaya etwa wechselt zu Rot-Weiß Oberhausen, Necirwan Mohammad zu Alemannia Aachen. Auch Adrian Schneider (Eintracht Trier) und Mario Klinger (FC Kray) verlassen das Boot, weitere Abgänge werden folgen.

11:37 Uhr: Die Ultras von Rot Weiss Ahlen finden sich derweil heute auf dem Sitzplatzbereich der Hintertortribüne ein, wechseln damit ihren Standort. Bisher standen sie im Saisonverlauf stets auf der Gegenseite der Haupttribüne.

11:30 Uhr: Eine Stunde vor Anpfiff füllt sich das Stadion allmählich. Die "Szene WAT" ist bereits vor Ort, es mögen gut 100 Fans im Gästeblock sein. Deren Coach Farat Toku hatte immerhin bis zu 1500 Wattenscheid-Anhänger angekündigt. Das wären knapp doppelt so viele, wie sonst das Lohrheidestadion zu regulären Ligaspielen säumen.

11:22 Uhr: Moin moin zusammen! In etwa einer Stunde beginnt im Wersestadion zu Ahlen das DFB-Pokal....äääh, das Westfalenpokalfinale zwischen Rot Weiss Ahlen und der SG Wattenscheid 09! Wir liefern allen Interessierten unseren Liveticker, der wie gewohnt sachlich-fachlich, kritisch und mit Blick auf Rasen wie Ränge die 90 (oder 120) Minuten begleiten wird.

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »