VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Debüt unter Dutt: Saglam spricht über eine "schwierige Zeit"

(Foto: Rentsch)
1

Lange Zeit musste sich Görkem Saglam in Geduld üben. Erst am Montagabend gegen Darmstadt 98 kam das Bochumer Eigengewächs zu seinem Debüt unter Trainer Robin Dutt. Der deutsche U20-Nationalspieler sprach hinterher von einer „schwierigen Zeit“ ohne Pflichtspieleinsatz. 

Ausgerechnet in dem Moment, als Görkem Saglam nach der Partie am Montagabend auf die möglichen Gründe seines Reservisten-Daseins angesprochen wurde und antworten wollte, hielt ihm Robin Dutt die Hand vor den Mund. Was man schnell falsch interpretieren könnte, dürfte vom Cheftrainer des VfL Bochum aber wohl kein Versuch gewesen sein, einen Kommentar seines Spielers zu verhindern. Schließlich sprachen beide nach dem 1:0-Sieg gegen Darmstadt 98 positiv übereinander.

Lob von Trainer Robin Dutt 

„Wir haben ein sehr gutes Verhältnis“, versicherte Dutt in der Pressekonferenz. „Görkem hat zwar nicht gespielt, aber hatte immer seine Chance. Er hat sich Woche für Woche verbessert“, lobte der Fußballlehrer die Trainingsarbeit seines Schützlings und den 23-Minuten-Einsatz gegen die Hessen. „Er hatte die Aufgabe, für Entlastung zu sorgen. Das hat er gut gemacht, er hat am Ball für Sicherheit gesorgt.“ Und Saglam bestätigte, was sein Übungsleiter über ihn verriet: „Ich hatte vor dem Spiel einen langen Austausch mit ihm. Er hat mir gesagt, dass ich im Training gute Leistungen gezeigt habe.“

Der 20-Jährige verschwieg allerdings nicht, dass schwierige Monate hinter ihm liegen. Genau ein Jahr und neun Tage lagen zwischen dem bislang letzten Pflichtspieleinsatz und seiner Premiere unter Trainer Robin Dutt. Meistens gehörte er nicht einmal zum Kader. Erst jetzt in einer Zeit, in der Bochum auf wichtige Kreativspieler wie Thomas Eisfeld, Sebastian Maier oder am Montag auch auf Chung Yong Lee verzichten musste, durfte sich Saglam auch wieder auf dem Stadionrasen beweisen. „Natürlich war es enttäuschend und eine schwierige Zeit für mich“, gab Saglam offen zu.

Eigengewächs muss weiter kämpfen

Der DFB-Juniorennationalspieler hatte angesichts der langen Ausfallliste sogar insgeheim auf einen Platz in der ersten Elf gehofft. „Aber in so einem Spiel und bei so einem Druck hätte ich auch Tom Weilandt den Vorzug gegeben“, räumte der klassische Zehner ein. Auf keiner anderen Position im Kader des VfL Bochum gibt es – wenn alle fit sind – eine derart große Auswahl. Und weil es Saglam an der Flexibilität mangelt, wird der Weg in den Kader auch in Zukunft kein leichter sein. Trotzdem: „Es soll natürlich nicht das einzige Spiel in dieser Saison bleiben“, zeigte sich das Bochumer Eigengewächs schon am Montagabend kämpferisch. „Ich werde sicher nicht nachlassen.“

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 17. Spieltag
Union Berlin - VfL Bochum
Samsta, 15. Dezember, 13.00 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

16. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Holstein1630:22827
6Heidenheim1627:21626
7Bochum1625:19624
8Gr. Fürth1621:29-823
9Paderborn1633:28522

VfL Bochum