VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Die Hintergründe
Der doppelte Fall Lee - Dutt verärgert über das "System"

(Foto: dpa)
1

Spielgestalter und Leistungsträger Chung Yong Lee wird dem VfL Bochum am Montagabend gegen Darmstadt fehlen, weil er bereits zur Nationalmannschaft reisen wird. Der südkoreanische Verband befindet sich im Recht, Trainer Robin Dutt ist trotzdem verärgert. 

Der südkoreanische Fußballverband zieht derzeit den Ärger der deutschen Zweitligisten auf sich. Der VfL Bochum ist nicht der erste Klub, der am Montagabend von einer frühzeitigen Länderspielabstellung seines Spielers Chung Yong Lee betroffen ist. Schon Ende August hatte Kontrahent Holstein Kiel mit Namensvetter Jae Sung Lee ein fast identisches Problem. Der Nationalspieler fehlte den Störchen beim Montagabendspiel gegen Magdeburg. Nationaltrainer Paulo Bento hatte darauf bestanden, dass sein Offensivakteur keinen Tag später anreist. 

Kein Kompromiss gefunden

Mit genau diesem Problem sieht sich der VfL Bochum vor seinem Heimspiel gegen Darmstadt 98 nun ebenfalls konfrontiert. Der von der FIFA festgelegte Abstellungszeitraum beginnt bereits am 12. November, also an diesem Montag. Der Verein muss seinen Spielgestalter also ziehen lassen, auch wenn das erste Freundschaftsspiel gegen Australien erst am kommenden Samstag stattfinden wird. Selbst der frühere Bundesligaprofi Du Ri Cha, der als Vermittler eingeschaltet wurde, konnte keinen Kompromiss herbeiführen. 

Schwer enttäuscht von seinem Trainerkollegen zeigte sich vor allem Robin Dutt. "Es darf eigentlich nicht sein, dass wir als Verein unseren eigenen Spieler nicht in einem Punktspiel einsetzen können", sagte er in der Pressekonferenz am Sonntagmittag. "Ich möchte niemanden an den Pranger stellen und weiß, dass es unterschiedliche Interessen gibt, aber da läuft etwas falsch. Das System mit Montagspielen darf nicht so aus dem Ruder laufen, dass uns als Verein ein Nachteil entsteht." 

Lee in der Zwickmühle

Vor allem für den Spieler sei die Situation schwierig, Lee stecke in einer Zwickmühle. "Er möchte natürlich beides - für uns spielen und für sein Heimatland. Ich mache ihm da keinen Vorwurf", erklärte Dutt auf Nachfrage. Natürlich habe er mit seinem zuletzt unverzichtbaren Leistungsträger gesprochen und die Situation erörtert. "Er wäre gerne noch hier geblieben, auch aus Dankbarkeit uns gegenüber. Aber genauso freut er sich darüber, für Südkorea zu spielen." 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 17. Spieltag
Union Berlin - VfL Bochum
Samsta, 15. Dezember, 13.00 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

16. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Holstein1630:22827
6Heidenheim1627:21626
7Bochum1625:19624
8Gr. Fürth1621:29-823
9Paderborn1633:28522

VfL Bochum