VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Die sanfte Hand des Trainers: Das Erfolgsgeheimnis bei Tom Weilandt

(Foto: dpa)
1

Plötzlich wird im Bochumer Ruhrstadion selbst die Nachspielzeit bejubelt. Noch vor wenigen Wochen hat der VfL in den Schlussminuten mehrfach wichtige Punkte verspielt – am Samstag gelang in letzter Sekunde der Siegtreffer zum 2:1 gegen Erzgebirge Aue. Sowohl den Ausgleich als auch den Lucky Punch besorgte wieder Tom Weilandt.

Ein Mann der großen und lauten Töne ist er nicht. Tom Weilandt, vom naturell ein äußerst freundlicher und höflicher Zeitgenosse, kommentiert seine Leistungen fast so cool, wie er sich beim Torabschluss gibt. Was soll er auch Weltbewegendes erzählen, der Mann, der schon zum Stammgast wird bei den Interviews nach Heimspielen des VfL Bochum? „Es gibt nichts Schöneres als so den Schlusspunkt zu setzen“, kommentierte Weilandt sein 'Golden Goal' fast schon mit falscher Bescheidenheit. 

Den Heimsieg erzwungen

Tatsächlich war der Weg zum erneuten Erfolg aber steiniger als gedacht. Bereits nach zwei Minuten hatten die Gäste große Lücken in der Hintermannschaft zur Führung genutzt. Leidenschaftlich kämpfte sich der VfL zurück in die Partie und erreichte Rekordwerte beim Ballbesitz, spielerisch fehlten aber lange Zeit die Präzision oder zündende Ideen. Selbst vom Elfmeterpunkt traf Hinterseer, der einen unglücklichen Tag erwischte, zunächst nur den Pfosten.

Erst in der Schlussphase wurden die knapp 17.000 Zuschauer erlöst und belohnt: In der 73. Minute erzielte Tom Weilandt zunächst das 1:1, mit dem Abpfiff gelang sogar der Doppelpack. „Wenn man so sehr drückt, dann entscheidet man die Spiele auch für sich“, freut sich der Torschütze über die Willensleistung der Mannschaft, in der sich das Fehlen und die spätere Hereinnahme von Chung Yong Lee deutlich bemerkbar machten. Indirekt war der Südkoreaner auch an beiden Treffern des VfL beteiligt. Für die Vollendung war aber erneut Bochums formstärkster Mittelfeldspieler mit dem Spitznamen „Hille“ zuständig.

Die sanfte Hand des Trainers

Längst ist Tom Weilandt nach seiner Rückkehr aus Kiel vom Mitläufer zum Matchwinner geworden. Mit sieben Saisontreffern ist der Mittelfeldspieler seinem Teamkollegen Lukas Hinterseer (8 Tore) in der klubinternen Torjägerliste bereits dicht auf Fersen – eine Entwicklung, die auf den Tribünen für Verwunderung sorgt, nicht aber bei Trainer Robin Dutt. „Jeder sieht, was in ihm steckt. Er zeigt Woche für Woche, dass er sich wohlfühlt, unser flexibles Offensivspiel kommt ihm entgegen“, analysiert der Fußballlehrer die Leistungen seines Schützlings.

Dass Dutt den 26-Jährigen als „harmoniebedürftig“ beschreibt, „der eine gezielte Ansprache benötigt“, soll sicher kein Lob in eigener Sache sein, wäre aber durchaus gerechtfertigt. Denn im Gegensatz zu einigen Vorgängern zeigt Bochums Übungsleiter, dass er die Mannschaft auch menschlich erreicht und versucht, „jeden so zu führen, wie er es braucht.“ Mit „klaren Leitplanken“, wie es Dutt gerne formuliert, aber individuell auf seine Profis abgestimmt - nur so entfaltet sich das volle Potenzial. Tom Weilandt wird da sicher nicht widersprechen.

Tabelle

16. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Holstein1630:22827
6Heidenheim1627:21626
7Bochum1625:19624
8Gr. Fürth1621:29-823
9Paderborn1633:28522

Spielplan

07.12.2018
Hamburger SV
1:0
SC Paderborn 07
SSV Jahn Regensburg
1:3
1. FC Köln
08.12.2018
1. FC Heidenheim
4:1
MSV Duisburg
SV Darmstadt 98
1:1
FC Ingolstadt 04
SpVgg Greuther Fürth
0:5
FC Erzgebirge Aue
09.12.2018
1. FC Magdeburg
1:1
1. FC Union Berlin
Arminia Bielefeld
1:1
SV Sandhausen
Dynamo Dresden
0:2
Holstein Kiel
10.12.2018
VfL Bochum 1848
1:3
FC St. Pauli

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 17. Spieltag
Union Berlin - VfL Bochum
Samsta, 15. Dezember, 13.00 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

16. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Holstein1630:22827
6Heidenheim1627:21626
7Bochum1625:19624
8Gr. Fürth1621:29-823
9Paderborn1633:28522

VfL Bochum