VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum in Darmstadt
Eisfeld steht wieder bereit – Wiedersehen mit Grammozis

(Foto: dpa)

Am Ostersonntag trifft der VfL auswärts auf Darmstadt 98. Dort kommt es zum Wiedersehen mit zahlreichen Ex-Bochumern. 

Wann ihm zuletzt ein Startelfeinsatz vergönnt war, wusste Thomas Eisfeld gar nicht mehr genau. „Ich glaube, da war noch Jens Rasiejewski unser Trainer“, sagte der Mittelfeldspieler nach dem 3:2-Heimerfolg gegen Greuther Fürth am vergangenen Sonntag – und er lag richtig mit seiner Vermutung. Im Januar 2018 stand der 26-Jährige bei Anpfiff auf dem Rasen, genau 441 Tage dauerte es, bis Eisfeld wieder in diesen Genuss kam.

Vor allem eine Knie-Operation setzte den Spielgestalter lange außer Gefecht. Nach einigen Kurzeinsätzen rückte er nun für Robert Tesche in die Anfangsformation. Eisfeld interpretierte die Rolle auf der Doppelsechs offensiver als sein Teamkollege, fungierte als Bindeglied zwischen Defensive und Offensive – was phasenweise gelang, stellenweise aber noch ausbaufähig war. „Ein bisschen Spielpraxis und Frische fehlt mir noch“, gab Eisfeld nach der Partie unumwunden zu. Zufrieden war er mit seinem Startelfcomeback dennoch.

Ostersonntag in Darmstadt

Wenn Trainer Robin Dutt die Leistung ähnlich bewertet hat, dann dürften Eisfelds Chancen, auch in Darmstadt wieder von Beginn an dabei zu sein, sicher nicht schlecht stehen. Großartige Veränderungen sind angesichts der immer noch angespannten Personalsituation ohnehin nicht zu erwarten. Ob Spieler wie Jan Gyamerah, Vitaly Janelt oder Tom Weilandt, die zuletzt angeschlagen gefehlt haben, zurückkehren können, muss sich noch zeigen.

Ein Wiedersehen wird es am Ostersonntag in jedem Fall mit zahlreichen Ex-Kollegen geben. Allein auf Spielerseite setzt Darmstadt auf vier frühere Bochumer. Neben Torhüter Daniel Heuer Fernandes kicken auch Johannes Wurtz, Sören Bertram und der noch verletzte Selim Gündüz am Böllenfalltor. Seit Ende Februar besteht auch das Trainerteam aus einem ehemaligen VfL-Trio. Neben Chefcoach Dimitrios Grammozis, der aus der Bochumer U19 abgeworben wurde, arbeiten auch die beiden Co-Trainer Iraklis Metaxas und Sven Thur für den Tabellenzwölften aus Hessen.

(Foto: dpa)

 

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum