VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL-Neuzugang
"Endlich in Bochum" - Zoller-Wechsel klappte im zweiten Anlauf

(Foto: dpa)
1

Seit Montag trägt Simon Zoller die Trainingskluft des VfL Bochum. Der Winterneuzugang soll die Möglichkeiten im Angriff erweitern. Schon im Sommer gab es den ersten Kontakt, jetzt ging der Transfer endlich über die Bühne.

Ein Selfie hier, ein Autogramm dort: Zweifellos war Simon Zoller bei den knapp 30 VfL-Anhängern, die am Montagnachmittag dem Nieselregen trotzten und dem Trainingsauftakt beiwohnten, der gefragteste Mann. Der neue Angreifer des VfL Bochum hatte zuvor die erste Einheit mit seinen künftigen Teamkollegen absolviert. „Ich freue mich, wieder bei einem Verein zu sein, für den ich wichtig bin“, sagte er im anschließenden Mediengespräch.

Kontakt seit Sommer 

Streicht man die üblichen Floskeln, der praktisch jeder Neuzugang bei seiner Ankunft an der Castroper Straße schon einmal von sich gegeben hat, bleibt dennoch einiges hängen. Die Botschaft des Offensivallrounders, der vorne flexibel einsetzbar ist, war jedenfalls klar: Zoller ist nach Bochum gewechselt, um seiner Karriere wieder Aufschwung zu verleihen. Zuletzt hatte sich der 27-Jährige beim 1. FC Köln mit einer Reservistenrolle begnügen müssen, Aussicht auf Einsätze gab es keine mehr.

Auch beim Bochumer 3:2-Erfolg zum Jahresabschluss in Köln zählte er nicht mehr zum Kader. Zu diesem Zeitpunkt war sein Wechsel zum VfL allerdings schon beschlossene Sache. Tags darauf bestätigten beide Klubs das, was sich wochenlang angekündigt hatte. Denn schon im Sommer, genauer im August, hatte es erste Gespräche gegeben, was Zoller am Montag auch bestätigte: „Leider ist ein Wechsel aus unterschiedlichen Gründen nicht zustandegekommen. Aber der Kontakt ist nie abgerissen, jetzt hat es endlich geklappt.“

Variabel einsetzbar 

Sein Vertrag, der bis zum 30. Juni 2022 datiert ist, ist ein Beleg gegenseitiger Wertschätzung. „Ein bisschen Spielpraxis fehlt mir noch, aber ich habe mich nie hängen lassen und bin fit. Die Flexibilität im Bochumer Angriffsspiel wird mir entgegenkommen“, ist Zoller von seiner Entscheidung überzeugt. Wichtige Tipps vor dem Wechsel nach Bochum erhielt er von Keeper Manuel Riemann. Beide kennen sich noch aus gemeinsamen Tagen in Osnabrück.

Ob sie zum Ligastart am 29. Januar wieder gemeinsam auf dem Platz stehen werden, entscheidet sich in den kommenden drei Wochen. Zahlreiche Trainingseinheiten und einige Testspiele – unter anderem beim 1. FC Köln – will Zoller nutzen, um Trainer Robin Dutt zu überzeugen. Schon jetzt ist der Fußballlehrer angetan von den Qualitäten des Neuzugangs: „Seine Schnelligkeit, seine Flexibilität und seine Fähigkeiten am Ball werden uns guttun.“  

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 27. Spieltag
VfL Bochum - Hamburger SV
Samstag, 30. März, 13 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

27. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Paderborn2658:401841
8Regensburg2638:38037
9Bochum2637:39-234
10Bielefeld2638:41-334
11Aue2633:35-232

VfL Bochum