VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Strittiger Elfmeter
Handspieldiskussion beim VfL: "Wie lautet überhaupt die Regel?"

(Foto: dpa)
4

Ganz sicher war es nur ein Teilaspekt der Bochumer 1:3-Niederlage in Bielefeld. Und dennoch: Die Bewertung des vermeintlichen Handspiels von Vitaly Janelt in der 77. Minute wurde ausgiebig diskutiert.

Was war passiert? Bochums Aushilfsverteidiger, der überraschend den Vorzug vor Danilo Soares erhielt, bekam den Ball an seinen linken Arm. Die Szene ereignete knapp innerhalb des Strafraums. Schiedsrichter Pascal Müller zeigte auf den Elfmeterpunkt, wobei eine Absicht nur sehr schwer oder gar nicht zu erkennen war. Klos verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:1, der VfL geriet auf die Verliererstraße.

Das sagen die Spieler

„Das Handspiel habe ich nur aus der Ferne gesehen, aber ich glaube nicht, dass man in so einer Situation pfeifen muss“, äußerte sich Tom Weilandt zur strittigen Entscheidung. Teamkamerad Patrick Fabian wurde deutlicher: „Bei aller Liebe, Vitaly rennt zurück, der Ball kommt von irgendwo her und ich weiß nicht einmal, ob er den Ball überhaupt sieht. Das war definitiv keine Absicht. Und dadurch verlieren wir dann dieses Spiel.“ Wobei der Routinier mit Blick auf das 3:1 und den Platzverweis noch ergänzte: „Es entschuldigt nicht, was danach passiert ist.“

Das sagt das Regelbuch

Trainer Robin Dutt hielt sich aus dieser Diskussion weitgehend heraus und war in der Pressekonferenz ziemlich ratlos, „wie die Regel aktuell überhaupt lautet. Da bin ich so verunsichert wie jeder andere auch.“ Tatsächlich besagt Regel 12, dass ein Handspiel dann vorliegt, „wenn ein Spieler den Ball absichtlich mit der Hand oder dem Arm berührt.“ Dabei sei die Bewegung der Hand zum Ball, die Entfernung zwischen Gegner und Ball sowie die Position der Hand zu berücksichtigen.

Die Formulierung gewährt also einen großen Interpretationsspielraum. Es obliegt somit dem Unparteiischen, ob ein Handspiel als solches geahndet wird oder nicht. In der Bundesliga löst nicht einmal der Videoassistent dieses Problem. Die Zweitligisten entscheiden über die Einführung der Technik übrigens in den kommenden Tagen. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 31. Spieltag
Erzgebirge Aue - VfL Bochum
Sonntag, 28. April, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Regensburg3044:42245
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538

VfL Bochum