VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Transferkritik
Hoffnungen und Sorgen: Das ist VfL-Zugang Danny Blum

(Foto: dpa)
29

Am Dienstag hat der VfL Bochum seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. An die Verpflichtung von Danny Blum sind Hoffnungen, aber auch Sorgen geknüpft.

Die erste Planstelle ist besetzt. Bei seiner Suche nach Neuzugängen ist VfL-Manager Sebastian Schindzielorz in Frankfurt fündig geworden. Danny Blum, zuletzt von der Eintracht nach Spanien veriehen, wechselt für zwei Jahre ins Ruhrgebiet. 

In der westline-Transferkritik nehmen wir den Neu-Bochumer unter die Lupe. 

Werdegang und Erfolge: Ausgebildet wurde Danny Blum bei Waldhof Mannheim, beim 1. FC Kaiserslautern und bei Schalke 04. Als Profi spielte er dann zunächst zweit- und drittklassig beim Karlsruher SC und beim SV Sandhausen. Seine bislang beste Saison erlebte Blum 2015/16 beim 1. FC Nürnberg. Danach verpflichtete ihn Eintracht Frankfurt, dort kam er als Joker zum Zuge. Weiter ging es zu UD Las Palmas in die zweite spanische Liga, wo er 23 Partien absolvierte, aber nur drei über 90 Minuten. Ohnehin ist auffällig: Stammkraft – also mit mehr Einsatz- als Bankminuten – war Blum zuletzt in der Saison 2010/11. Das ist schon acht Jahre her. 

Spielstil und Positionen: Bevorzugt kommt der 28-Jährige auf dem offensiven Flügel zum Einsatz, am liebsten auf der linken Seite. Auch als Mittelstürmer, hängende Spitze oder Rechtsaußen kann er spielen. Bekannt ist Blum für seine Schnelligkeit, seine Dribblings und für einen guten Schuss. Zuletzt fehlte dem VfL vor allem ein geeigneter Spieler mit Tempo und Läufen in die Tiefe. Zudem gilt Blum als Kämpfernatur. Torgefahr ist ebenfalls vorhanden: In 60 Zweitligapartien traf er elfmal und bereitete 12 Tore direkt vor. Gemessen an den Einsatzminuten ist die Quote sehr ordentlich. Beim VfL soll er Robbie Kruse ersetzen.

Hoffnungen und Sorgen: Frankfurt-Insider, die ihn besser kennen, beschreiben Blum als guten Typen, der zum VfL passen könnte. In Bochum wird er freundlich, aber auch mit Skepsis empfangen. Der Grund: Blum passt in ein altbekanntes Beuteschema – ein aussortierter Bundesligaspieler Ende 20, oft von Verletzungen geplagt und mit einer Entwicklungskurve, die nicht nach oben zeigt. Wie schon erwähnt, hat Blum seit Jahren keine Saison konstant durchspielen können, blieb bei den Klubs auch nie wirklich lang. Ist er fit und ehrgeizig, könnte es passen – trotzdem bleibt es ein Risikotransfer, bei dem Zweifel dazugehören. 

 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum