VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
VfL-Kommentar: Besser keine Experimente

(Foto: dpa)

Die Krise beim VfL Bochum verschärft sich. Wie sollte Trainer Robin Dutt darauf reagieren? Ein Kommentar. 

Was ausgerechnet den sonst so konservativen Robin Dutt dazu bewogen hat, vor dem Heimspiel gegen Holstein Kiel radikale Umstellungen – taktisch wie personell – vorzunehmen, lässt sich nur erahnen. Der Versuch, irgendetwas anders machen zu wollen, um damit ein Zeichen zu setzen, passt zwar zu Forderungen einiger Fans, aber so gar nicht zur bisherigen Arbeitsweise des Trainers. Vermutlich war der 54-Jährige von seinen Ideen tatsächlich überzeugt – zumindest so lange, bis er sah, dass diese Strategie seine Mannschaft zusätzlich verunsichert und überfordert.

Dutt selbstkritisch

Sicher: Das allein war nicht der Grund für die erneute Niederlage. Und die Ehrlichkeit, diesen Fehler später zuzugeben, zeichnet den 54-Jährigen zum Glück aus. Aber vermutlich wird Dutt nun auch selbst erkannt haben, dass es wohl besser ist, seiner eigenen Linie treu zu bleiben, auf die Niederlagenserie nicht mit Experimenten, sondern mit einer Rückkehr zu den Basics zu reagieren. Das muss mit Blick auf das Spiel in Dresden auch bedeuten, auf die Kräfte zu setzen, die Ruhe bewahren und genau wissen, was zu tun ist. Ob jung oder alt, die passende Einstellung gehört selbstverständlich dazu.

Fans hinterfragen 

Das ist auch deshalb erwähnenswert, weil sich immer mehr Gerüchte und Zweifel um die Mentalität der Mannschaft ranken. Was ist in der Winterpause passiert, dass plötzlich gar nichts mehr läuft? Gibt es tatsächlich Spieler, die schon satt und mit ihren Gedanken bei anderen Klubs sind? Dieses Gefühl eint gerade viele Beobachter des VfL. Ganz objektiv betrachtet zieht dieses Argument aber gar nicht. Nur drei von elf Profis, die am Samstag zur Startelf gehörten, besitzen keinen Vertrag für die neue Saison. Ob das nun gut oder schlecht ist, vermag jeder selbst zu beurteilen. 

 

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 27. Spieltag
VfL Bochum - Hamburger SV
Samstag, 30. März, 13 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

27. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Paderborn2658:401841
8Regensburg2638:38037
9Bochum2637:39-234
10Bielefeld2638:41-334
11Aue2633:35-232

VfL Bochum