VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Unruhe beim VfL Bochum
Kommentar: Hochstätter trägt die Verantwortung

(Foto: P. Rentsch)
33

An der Castroper Straße brennt mal wieder der Baum. Nach zwei Trainerentlassungen in der noch jungen Saison muss sich auch Manager Christian Hochstätter Kritik gefallen lassen. Ein Kommentar.

Was wohl Gertjan Verbeek dieser Tage denkt, wenn er in seiner Holzhütte sitzt, seine Tochter abends in die Krippe legt und von den Geschehnissen an der Castroper Straße hört? Selbst dem sonst so knurrigen Holländer dürfte wohl ein Schmunzeln über die Lippen gehen.

Atalan-Installation war nachvollziehbar

Mit seiner Freistellung am 11. Juli nahm das Unheil quasi seinen Lauf. Nicht falsch verstehen: Die Trennung von Verbeek war in der Sache absolut notwendig. Doch der Zeitpunkt hätte unpassender kaum sein können. Es war Hochstätters erste unglückliche Amtshandlung in dieser Saison. Weitere sollten folgen.

Damit ist übrigens gar nicht so sehr die Installation von Ismail Atalan gemeint. Dass Hochstätter auf den jungen, ambitionierten Trainer aus Lotte setzte, war angesichts der hohen Erwartungshaltung zwar riskant, aber zu diesem Zeitpunkt absolut nachvollziehbar. Viel eher schon muss man hinterfragen, ob der Manager am Samstag bei der Mitgliederversammlung vielleicht schon wusste, dass er Atalan, den er in seiner Rede noch einmal herzlich willkommen hieß, zwei Tage später entlassen würde. Beabsichtigte er das tatsächlich, war es taktisch zwar klug und nachvollziehbar, um die Ausgliederung durchzubringen, würde aber einen äußerst faden Beigeschmack hinterlassen. Wurde der Beschluss erst kurzfristig gefasst, muss man hingegen fragen, welche neuen Argumente gegen Ismail Atalan in den vergangenen zwei Tagen hinzugekommen sind.

Fast wie im Kindergarten

Noch zweifelhafter ist es aber, was Hochstätter mit der 14-tägigen Suspendierung von Felix Bastians, dem Publikumsliebling und Kapitän, eigentlich bezwecken möchte. Er schwächt die Mannschaft vor einem wichtigen Spiel auf einer entscheidenden Position und sorgt bei dem ohnehin schon aufgewühlten Publikum für zusätzliche Unruhe. Kann man das nicht hinter verschlossenen Türen klären? Das völlig nichtssagende Statement, Bastians solle die Zeit zum Nachdenken nutzen, klingt jedenfalls wie die eines Erziehers im Kindergarten. Dabei sprechen wir doch eigentlich über Profifußball.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum