VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Vor dem Start in Bochum
Nahende Offensiv-Verstärkung - Dutts Zögern bei Lee und Kruse

(Foto: dpa)
1

Gleich vier Offensivkräfte stehen dem VfL Bochum ab sofort oder in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung. Robin Dutt hat damit die Qual der Wahl – auch schon vor dem anstehenden Derby gegen Duisburg. 

Mit einem Lächeln verließ Robin Dutt am Samstagnachmittag den Trainingsplatz, und er hatte allen Grund dazu. Wenige Tage vor dem Wiederbeginn der Zweitligasaison wächst die Vorfreude auf das Heimspiel gegen Duisburg – und zugleich entspannt sich die Personalsituation. Tatsächlich wird der 54-Jährige am Montag bei der Benennung des 18er-Kaders erstmals wieder unangenehme Entscheidungen treffen müssen. Gerade im Dezember hatte Bochums Chefcoach kaum noch Alternativen, die Mannschaft stellte sich praktisch von alleine auf.

Lee und Kruse im Kader?

Vor allem in der Offensive das hat sich längst geändert. Mit Simon Zoller gibt es einen neuen, flexiblen und schnellen Angreifer, der das vordere Quartett um Lukas Hinterseer, Tom Weilandt und Sidney Sam ergänzen, im Idealfall sogar verstärken soll. Dazu stehen mit Sebastian Maier, der nach einer längeren Pause zumindest für einen Teileinsatz infrage kommt, Görkem Saglam und Silvere Ganvoula drei wertvolle Joker zur Verfügung. Gerade die "Kongo-Kante", wie der Boulevard die Leihgabe aus Anderlecht getauft hat, hat in der Generalprobe gegen Köln überzeugen können.

Die Besetzung für kleine Revierderby gegen den MSV Duisburg am Dienstagabend scheint damit klar – wäre da nicht die bevorstehende Rückkehr von Chung Yong Lee und Robbie Kruse, die am Freitag beide überraschend im Viertelfinale des Asien-Cups ausgeschieden sind und am Samstag schon wieder im Flieger auf dem Weg nach Deutschland saßen. "Sie sollen am Sonntag schon wieder leicht mittrainieren", kündigte Robin Dutt auf Nachfrage an. Eine Verschnaufpause wird es für das Offensivduo, das praktisch keinen Winterurlaub hatte und einige Turnierspielen in den Knochen hat, also nicht geben. 

Ob die beiden potenziellen Leistungsträger nun auch den schnellen Sprung zurück in den Kader und zumindest auf die Bank schaffen, ließ Dutt am Samstag bewusst offen. Seiner Gestik, Mimik und seinem Zögern war allerdings zu entnehmen, dass er wohl eher denen sein Vertrauen schenkt, die auch die komplette Vorbereitung in Bochum absolviert haben. Ein freiwilliger Verzicht auf die Spielstärke, die Übersicht und die Technik von Chung Yong Lee, der im Gegenzug zu Kruse zuletzt unumstrittener Stammspieler war, dürfte jedoch schwerfallen. 

Eisfeld und Pantovic zurück 

Die Schwierigkeiten bei der Zusammenstellung des Aufgebots könnten in den kommenden Wochen sogar noch zunehmen. Denn am Samstag haben mit Thomas Eisfeld und Milos Pantovic zwei Patienten der Hinrunde zum ersten Mal wieder mit der Mannschaft trainiert. Beide hatten zuletzt im Juli (Eisfeld) bzw. im August (Pantovic) mitwirken können. "Ihr Pulsschlag war zwar noch erhöht, sie haben aber das volle Programm absolvieren können", freute sich Robin Dutt über die Rückkehr der beiden. Behutsam sollen sie nun aufgebaut werden und die nötige Wettkampfhärte erlangen. Stehen auch sie in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung, hat Robin Dutt in der Offensive ein echtes Luxusproblem.

Personalsituation in der Abwehr:

Ganz so komfortabel wie auf den vorderen Positionen schaut es in der Defensive derzeit nicht aus. Tim Hoogland fehlt gegen Duisburg gelbgesperrt, Jannik Bandowski und Maxim Leitsch sind weiter bzw. wieder verletzt. Der leicht angeschlagene Danilo Soares (Adduktorenprobleme) soll am Sonntag ins Mannschaftstraining zurückkehren. Offen ist noch, wer in der Innenverteidigung beginnt. Kandidaten sind Jan Gyamerah, Patrick Fabian und Neuzugang Dominik Baumgartner.

Spielplan

15.02.2019
SC Paderborn 07
3:2
1. FC Köln
SV Sandhausen
1:1
SV Darmstadt 98
16.02.2019
1. FC Heidenheim
2:2
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
2:1
VfL Bochum 1848
FC St. Pauli
1:2
FC Erzgebirge Aue
MSV Duisburg
2:3
1. FC Union Berlin
17.02.2019
Arminia Bielefeld
1:3
1. FC Magdeburg
Holstein Kiel
2:2
SpVgg Greuther Fürth
Dynamo Dresden
0:0
SSV Jahn Regensburg
(Grafik: westline, Foto: Tim Kramer)

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 23. Spieltag
VfL Bochum - Holstein Kiel
Samstag, 23. Februar, 13 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

22. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6St. Pauli2236:32437
7Holstein2241:301136
8Bochum2232:31130
9Regensburg2233:33030
10Gr. Fürth2224:40-1628

VfL Bochum