VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Transferkritik
Neuer VfL-Torwart: Drewes und Schindzielorz waren Teamkollegen

(Foto: Eibner Pressefoto )

Zweiter Neuzugang für den VfL: Mit Patrick Drewes haben die Bochumer am Donnerstag einen Torwart unter Vertrag genommen. Er soll den teaminternen Konkurrenzkampf befeuern. 

Dass Sebastian Schindzielorz zu den jüngeren Sportdirektoren der Liga gehört, sieht man auch daran, dass er am Donnerstag einen Neuzugang vorgestellt hat, mit dem er noch selbst zusammengespielt hat. In der Saison 2012/13 stieg Torhüter Patrick Drewes gerade von den A-Junioren zu den Amateuren des VfL Wolfsburg auf, Schindzielorz absolvierte seine letzte Spielzeit als Fußballprofi. In der Regionalliga Nord lernten sie sich also kennen, nun ist der einstiege Teamkollege der neue Chef. Denn Patrick Drewes hat beim VfL Bochum einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

Nummer zwei - oder auch mehr? 

Damit reagiert der Revierklub unmittelbar auf den Abgang von Ersatztorhüter Felix Dornebusch, der den Verein im Sommer verlässt. Drewes soll den teaminteren Konkurrenzkampf befeuern. Stammkeeper Manuel Riemann geht zwar mit einem Vorsprung in die Saisonvorbereitung, war zuletzt aber immer wieder ein Unsicherheitsfaktor. U19-Spieler Paul Grave zählt zu den talentiersten Nachwuchstorhütern der Liga, hat jedoch gerade erst die Volljährigkeit erreicht und ist deshalb eher ein Mann für die Zukunft. Drewes könnte sich genau dazwischen einordnen. In Stein gemeißelt ist das natürlich nicht. 

Drewes spielte zuletzt in Würzburg

"Er bringt alles mit, um auch in der 2. Bundesliga eine gute Rolle zu spielen", wird Sebastian Schindzielorz in einer Vereinsmitteilung zitiert. Zuletzt war Drewes drei Jahre lang in der 3. Liga aktiv. Bei Preußen Münster hatte er zunächst nur die Position des Ersatztorhüters inne, bevor er bei den Würzburger Kickers zur Nummer eins aufstieg. Experten, die den Klub aus Unterfranken begleiten, bezeichnen ihn als ruhigen und zuverlässigen Schlussmann, als Stütze der Würzburger Defensive. In der abgelaufenen Saison war Drewes von zwei Verletzungen geplagt, das Saisonende verpasste er mit einem Anriss der Syndesmose. Zum Trainingsstart am 24. Juni soll er aber wieder fit sein. 

 

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum