VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

2:1-Erfolg
Perfekter Start: VfL Bochum gewinnt das Derby gegen Duisburg

19. Spieltag im Vonovia-Ruhrstadion. Der Bochumer Torshütze zum 1:0 Simon Zoller (M) jubelt mit Anthony Losilla (l) und Sidney Sam. (Foto: dpa)
154

Bochum – Der VfL Bochum hat einen Auftakt ganz nach seinen Vorstellungen erwischt. Im kleinen Revierderby gegen den MSV Duisburg gelang ein verdienter 2:1-Erfolg.

Trainer Robin Dutt hatte zum Start auf beide Neuzugänge gesetzt - Dominik Baumgartner und Simon Zoller gehörten zur Startelf. Und ausgerechnet Bochums neuer Angreifer brauchte gerade einmal 13 Minuten, um das neue Zweitligajahr feierlich zu eröffnen. Zoller war zur Stelle, nachdem ein abgeblockter Ball mit etwas Glück vor seine Füße fiel und er keine Mühe mehr hatte, zur Führung einzuschieben.

Zwei frühe Treffer

Der VfL blieb vor 17.810 Fans im Vonovia Ruhrstadion gnadenlos effektiv. Zunächst wurde Losillas Abseitstreffer noch zurückgepfiffen, doch Fabians wuchtiger Kopfball nach einer maßgenauen Ecke von Sidney Sam stellte früh die Weichen für einen Heimsieg (21.). Die Bochumer brillierten vor heimischen Publikum zwar keineswegs, waren gegen mut- und glücklose Duisburger trotzdem die bessere Mannschaft. Zielstrebiger, vor allem über den agilen Sidney Sam, fand der VfL immer wieder den Weg nach vorne.

Daran sollte sich auch im zweiten Durchgang nur wenig ändern. Der MSV war bemüht, wirkte aber über weite Strecken vollkommen ideenlos. Also versuchte der VfL die Lücken in der Duisburger Hintermannschaft erneut zu nutzen. Silvere Ganvoula setzte einen Fallrückzieher knapp über das Gehäuse, Dominik Baumgartner scheiterte am Aluminium.

Spannung am Ende

Dass die Gastgeber tatsächlich noch zittern mussten, war die Folge eines schweren Patzers von Torhüter Manuel Riemann. Völlig unbedrängt faustete der Keeper eine Hereingabe in die falsche Richtung, Havard Nielsen bedankte sich und verkürzte zum 1:2 (79.). Mit vereinten Kräften brachte der VfL den Heimsieg aber über die Zeit.

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Regensburg3044:42245
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 31. Spieltag
Erzgebirge Aue - VfL Bochum
Sonntag, 28. April, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Regensburg3044:42245
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538

VfL Bochum