VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Unser Aprilscherz 2019: Butscher gibt Comeback als VfL-Spieler

(Foto: dpa)

Heiko Butscher gehört ab sofort wieder zum Zweitligakader des VfL Bochum. Mit dieser Meldung haben wir uns am Montagmorgen einen kleinen Aprilscherz erlaubt...

...wie die allermeisten sicher sofort erkannt haben, war diese Geschichte natürlich frei erfunden. Für alle, die den Aprilscherz verpasst haben, gibt es hier die (Falsch-)Meldung in voller Länge:

"Das ist eine echte Überraschung und wohl schon jetzt die Transfermeldung des Jahres: Der VfL Bochum reagiert auf das anhaltende Verletzungspech und reaktiviert bis zum Saisonende Heiko Butscher als Lizenzspieler. Der 38-Jährige wird bis Mitte Mai seine Aufgaben als Co-Trainer in Teilen ruhen lassen, das volle Trainingsprogramm mit der Mannschaft absolvieren und bei Bedarf sein Zweitligacomeback feiern. Bereits für das kommende Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg (5.4.) soll die notwendige Spielgenehmigung vorliegen.

Dutt befürwortet die Entscheidung

"Bei derart vielen Ausfällen mussten wir handeln", erklärt VfL-Manager Sebastian Schindzielorz auf Nachfrage. "Heiko ist ein verlässlicher und erfahrener Bochumer. Mit seiner Routine ist er eine sofortige Hilfe für unsere Mannschaft." Cheftrainer Robin Dutt unterstützt diese Entscheidung: "Wir mussten gegen Hamburg zehn Ausfälle kompensieren. Die Mannschaft hat das sehr gut gelöst, aber optimal ist es natürlich nicht, wenn so viele Spieler fehlen. Daher bin ich froh, dass sich Heiko sofort bereit erklärt hat, wieder seine Fußballschuhe zu schnüren." Die Aufgaben als Assistenzcoach versucht Butscher parallel zu erfüllen, wird dabei aber vom gesamten Trainerstab unterstützt. 

Pizarro ist Butschers Vorbild

Vor allem für die Abwehrkette soll Butscher in den kommenden Wochen eine zusätzliche Alternative sein. Knapp drei Jahre nach seinem Karriereende wären aber auch Kurzeinsätze auf anderen Positionen denkbar. "Wir müssen ja realistisch bleiben. Zur Startelf werde ich wohl nicht mehr gehören. Das ist auch gar nicht geplant. Aber in bestimmten Spielsituationen kann ich der Mannschaft bestimmt noch helfen", sagt Butscher und spricht über ein prominentes Vorbild: "Claudio Pizarro ist zwei Jahre älter und beweist, was auch im fortgeschrittenen Fußballeralter noch möglich ist."

Butscher erhält beim VfL Bochum die Rückennummer 5. Am Dienstag wird er einen Laktattest absolvieren und anschließend mit der Mannschaft trainieren."

 

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum