VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Riemann und die "fliegenden Wasserkästen"

(Foto: dpa)
36

Kaum jemand im Bochumer Kader polarisiert so sehr wie Torhüter Manuel Riemann. Vielleicht auch, weil er sagt, was er denkt. So auch nach dem 4:2-Erfolg gegen Magdeburg...

Wie viel Temperament in Manuel Riemann steckt, beweist Bochums Torhüter immer wieder aufs Neue. Auf dem Platz tobt der Schlussmann regelmäßig, wenn ihm das Abwehrverhalten seiner Vorderleute nicht passt, er ist lautstark und präsent, was manchmal zu Lasten der eigenen Konzentration geht. Aber auch abseits des Spielfeldes ist der 30-Jährige ein Wortführer – Riemann liebt das Klartext-Interview.

Riemann und der Ehrgeiz 

Und so war er auch nach dem verdienten 4:2-Heimerfolg gegen Magdeburg nicht im diplomatischen Dienst unterwegs. Wobei seine erste Analyse zunächst sehr nüchtern ausfiel. „Unser Einsatz, speziell in der ersten Hälfte, ist besonders hervorzuheben. Nach der Pause haben wir die Räume dann eiskalt ausgenutzt“, lobte Riemann seine Teamkollegen für den Auftritt. Beide Gegentreffer konnte er nicht verhindern, nach seinem schwerwiegenden Patzer in Aue blieb der Keeper an diesem Samstag fehlerlos.

Aus freien Stücken schaute er aber trotzdem noch einmal auf das vergangene Wochenende zurück, nachdem auf die Mannschaft erneut Kritik eingeprasselt war, auch aus den eigenen Reihen. Trainer Robin Dutt und Manager Sebastian Schindzielorz sprachen von notwendigen Veränderungen. „Ich kann versichern, dass wir die Saison nicht einfach so herschenken wollen, auch wenn das von außen manchmal so hereingetragen wird“, kommentierte Riemann und stellte klar: „Wir reißen uns hier den Allerwertesten auf.“

Riemann und die Erwartungen

Als Beleg dafür nannte der Torwart sogar Kabineninterna. „Nach der Niederlage in Aue sind Wasserkästen durch den Raum geflogen – und nicht nur das“, verriet Riemann. Der Ehrgeiz der Bochumer Mannschaft sei also vorhanden, auch wenn in dieser Saison wohl nur ein Platz im Tabellenmittelfeld herausspringen wird. Auch dazu hat Bochums Schnapper eine klare Meinung – und bremst die Erwartungen: „Es gibt Vereine, die bezahlen deutlich mehr Geld und bei denen läuft es trotzdem nicht rund. Wir sollten hier insgesamt mehr auf dem Boden bleiben.“

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum