VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Saisonauftakt: Kölner tricksen bei Bochum-Tickets

Keine freien Sitze: Der VfL erwartet zum Saisonauftakt vollbesetzte Tribünen. (Foto: Tim Kramer)
1

Der Start in die neue Zweitligasaison hat es gleich in sich: Mit dem VfL Bochum und dem 1. FC Köln treffen zwei ambitionierte Traditionsvereine aufeinander. Die Tickets für das Spiel sind entsprechend begehrt.

Ein Blick in den Bochumer Online-Shop offenbart schon jetzt: Die meisten Eintrittskarten für den Auftaktkracher sind bereits vergriffen. Vor rund einer Woche startete der exklusive Vorverkauf für Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber. Am Stadion und am Fanshop im Ruhrpark bildeten sich lange Warteschlangen. 

Dreiste Kölner 

Um trotz der Beschränkungen ins Stadion zu gelangen, werden vor allem die Anhänger aus der Domstadt kreativ. Das Kontingent von etwas mehr als 3.000 Gästetickets reicht dem Bundesliga-Absteiger nicht aus – also versuchen die Fans aus Köln, über andere Wege an Eintrittskarten zu kommen. In unserem westline-Forum wurde bereits darüber diskutiert: Angeblich sollen einige Kölner einen Mitgliedsantrag beim VfL Bochum gestellt haben, um so Gebrauch vom exklusiven Vorverkaufsrecht zu machen.

Clevere Bochumer

Doch der Klub hat diesen Trick vorausgeahnt – wie diese Redaktion direkt aus der Bochumer Geschäftsstelle erfuhr, gab es tatsächlich Anträge, die nach einer Prüfung nicht bearbeitet wurden. Ein Vereinssprecher wollte oder konnte die Vorgehensweise allerdings nicht bestätigen. „Es sind keine vermehrten Eintrittsversuche aus Köln zu verzeichnen“, hieß es auf westline-Anfrage. Einigkeit herrscht zumindest in diesem Punkt: Möglichst viele Tickets sollen in Bochum bleiben – und ausschließlich in die Hände von VfL-Anhängern gelangen.

Verfügbare Tickets 

Deshalb hat der Verein am Montag kommuniziert, wie die verbliebenen 2.500 Karten für die Ostkurve sowie die rund 100 freien Sitzplätze in Block D vergeben werden sollen. Demnach erhalten ab Dienstag (31.7.) auch VfL-Fanclubmitglieder die Gelegenheit, bis zu vier Tickets pro Person zu erwerben. Nach Rücksprache mit den örtlichen Behörden wird der VfL dann am Mittwoch bekanntgeben, ob ein mögliches Restkontingent noch in den freien Verkauf gelangt. Ein Verkauf würde aber ausschließlich innerhalb der Bochumer Stadtgrenzen stattfinden. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum