VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Saisonfazit und Ausblick: Robin Dutt im großen westline-Interview

(Foto: Kramer)
1

Robin Dutt ist pünktlich. Um genau 10 Uhr betritt er den kleinen Besprechungsraum in der vierten Etage der Bochumer Geschäftsstelle. Im großen westline-Interview lässt er die Saison anschließend Revue passieren – und blickt voraus.     

Die Rettung ist längst geschafft. Und die Erleichterung ist Robin Dutt, dem Cheftrainer des VfL Bochum, anzumerken. Fast 100 Tage ist er nun im Amt – ein guter Zeitpunkt für die erste Analyse. Reporter Philipp Rentsch hat mit dem 53-Jährigen über die zurückliegenden Monate, die Kaderplanung und das Leben in Bochum gesprochen. 

Herr Dutt, wie sehr freuen Sie nach drei ereignisreichen Monaten auf ihren Urlaub?

Ich habe gar keinen großen Sommerurlaub geplant. Der eine oder andere Kurztrip ist sicher möglich. Aber ansonsten habe ich Sebastian Schindzielorz meine Bereitschaft zugesichert. Wir werden regelmäßig telefonieren, um den Kader für die neue Saison zu planen.

Wie anstrengend war für Sie der Abstiegskampf mit dem VfL Bochum?

Anstrengend ist vielleicht das falsche Wort. Ich übe einen Beruf aus, der mehr ist als das. Manchmal ist er herausfordernd, in schwierigen Phase kann er auch belastend sein. Aber unter dem Strich habe ich immer Freude bei der Arbeit.

Vor allem beim VfL Bochum, mit dem Sie eine eindrucksvolle Erfolgsserie hingelegt haben.

Die Arbeit an sich verändert sich ja nicht, ob man nun gewonnen oder verloren hat. Die Analysearbeit, das Training, die Gegnervorbereitung – all das ist unabhängig von den Ergebnissen. Nur die Begleiterscheinungen sind natürlich angenehmer. Von dieser Serie konnten wir nicht ausgehen, sie war außergewöhnlich.

Sie haben die Mannschaft in einer sehr schwierigen Phase übernommen. Verraten Sie uns ihr Erfolgsgeheimnis? 

Ein respektvoller Umgang, Verlässlichkeit und klare Leitplanken sind mir immer wichtig. Die Unruhe und Ungewissheit im Verein war spürbar. Gerade deshalb ist es nicht selbstverständlich, dass die Ideen, wenn man der vierte Cheftrainer in einer Saison ist, sofort aufgenommen werden. Das war aber ohne Einschränkungen der Fall.

Von außen gab bei ihrer Verpflichtung jedoch einige Vorbehalte.

Ich habe das gar nicht als außergewöhnlich kritisch empfunden. Skepsis ist vollkommen normal und legitim, ich war nicht überall so erfolgreich wie in Freiburg. Inzwischen ist die Wahrnehmung ja deutlich positiver. Aber wissen wir alle, wie ergebnisabhängig die Stimmung oft ist. Was ich jedoch unappetitlich fand, ist der Umgang mit Tayfun Korkut in Stuttgart, diese nahezu vollumfängliche öffentliche Ablehnung. Da wüsste ich nicht, wie ich reagiert hätte.

Korkut hat beim VfB längst überzeugt, Sie beim VfL. War es ein entscheidender Erfolgsfaktor, dass Sie auf Bewährtes gesetzt und auf Experimente verzichtet haben?

Zumindest habe ich die Experimente nicht als solche aussehen lassen (lacht). Mir war und ist eine klare Struktur wichtig, ebenso wie Vertrauen. Personell haben wir sicher auf Kontinuität gesetzt, taktisch jedoch deutlich diffiziler gearbeitet. Klar ist aber auch: Hätten wir einige Spiele nicht gewonnen, sondern verloren, wären meine Worte und Taten möglicherweise anders interpretiert worden.

War es Zufall oder Absicht, dass Sie überwiegend auf erfahrene Spieler gesetzt haben?

Leistung ist immer das entscheidende Kriterium. Aber es hat sich gezeigt, dass die erfahrenen Spieler mit dieser besonderen Situation am besten umgehen konnten. Die Erfolgserlebnisse haben das bestätigt. Trotzdem haben natürlich auch alle anderen ihren Anteil an der Rettung.

Weiterlesen auf der zweiten Seite: Robin Dutt über die Kaderplanung, Geduld im Fußball und das Leben in Bochum

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 2. Spieltag
MSV Duisburg - VfL Bochum
Samstag, 11. August, 13 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  -  

  

Tabelle

2. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8Hamburg23:303
9Dresden22:203
9Bochum22:203
11Regensburg22:3-13
12Darmstadt21:2-13

VfL Bochum