VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Testspiel
Liveticker zum Nachlesen: VfL Bochum gewinnt 5:0 gegen Wiemelhausen

VfL Bochum vs Concordia Wiemelhausen.
23

Bochum – Der VfL Bochum startet in seine Testspiel-Serie... Heute erwartet der VfL am "Stadion Bochum" (Leichtathletikplatz) den Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen. westline ist vor Ort und berichtet live...


5:0 (2:0)

Aufstellung VfL Bochum:
1. HZ: Riemann – Celozzi, Wydra, Bastians, Perthel – Losilla, Stiepermann – Weilandt, Eisfeld, Stöger – Mlapa

2. HZ: Dornebusch – Gyamerah, Wydra, Leitsch, Rieble – Baack, Krafft – Galstyan, Saglam, Pavlidis – Wurtz

Tore: 1:0 Bastians (28./FE), 2:0 Mlapa (33.), 3:0 Saglam (64.), 4:0 Wurtz (71.), 5:0 Wurtz (90.)

Liveticker neu laden
 

Liveticker

18:49 Uhr: Ecke von Saglam, Wurtz köpft ins untere rechte Eck. Was für ein schöner Abschluss dieses runden ersten Fußballnachmittages beim VfL Bochum. Auch wenn wir uns ebenso wie die Fans noch an die neue Mannschaft gewöhnen müssen und werden (und hierbei die kleineren Hampeleien bei der Aufstellung entschuldigen möchten), so machten diese 90 Minuten bereits ordentlich Spaß. Ich hoffe, wir lesen uns bald noch einmal und wünsche ein schönes Wochenende!

18:48 Uhr: Tooooor! 5:0! Und das zu dieser Uhrzeit! Und Schluss! Ach, ist das schön. So ein rundes Ende.

88. Minute: Obwohl Saglam 18 Meter vor dem Tor gelegt wird, gibt der Unparteiische Vorteil, den Pavlidis kann vollkommen frei abziehen. Das Leder saust über den rechten Winkel.

87. Minute: Das war eine nette Flugkopfball-Einlage von Johannes Wurtz, der mit viel Talent ausgestattet ist. In den letzten Jahren geriet seine Entwicklung etwas ins Stocken, beim VfL Bochum soll es nun wieder vorwärts gehen.

85. Minute: Pfosten-Kopfball von Wurtz!

84. Minute: Um die drei herum bewegt sich Dominik Wydra, er spielt als Einziger VfL-Akteur heute die vollen 90 Minuten durch.

82. Minute: Ilias Ougba entwischt Gyamerah und kommt zum Abschluss, verfehlt das Tor aber. Kein Treffer für die Concordia, so sieht es aus. Auch weil die jungen Verteidiger um Leitsch, Rieble oder eben Gyamerah bis auf die letzten drei Minuten einen souveränen Job erledigen.

80. Minute: Weiterhin scheint die Sonne über die Leichtathletik-Anlage des VfL...

79. Minute: Gyamerah zieht ein taktisches Foul auf dem linken Flügel, Wiemelhausen bekommt eine Standardsituation. Die Möglichkeit für den Anschluss?

77. Minute: In steter Regelmäßigkeit unterschätzt der junge Galstyan den Wind bei seinen Eckbällen, die zu weit geraten.

76. Minute: Noch etwa 15 Minuten zu gehen, noch immer liest sich das Ergebnis für Wiemelhausen sehr gut.

74. Minute: Freistoß für den VfL Bochum aus 16 Metern, der Ball liegt tatsächlich auf der Strafraumlinie. Saglam tritt an, aber verzieht knapp. Schade!

72. Minute: Gleich zwei Versuche benötigt Wurtz, erst kann Klüppel nach vorne abwehren. Dann aber steigt der Neuzugang von Greuther Fürth artistisch per Seitfallzieher in die Luft und versenkt die Kugel zum Vierten.

71. Minute: Tor! Und wieder für den VfL Bochum. Johannes Wurtz markiert das 4:0!

69. Minute: Klüppel lockt die VfL-Stürmer wie etwa Manuel Riemann, aber besitzt nicht ganz dessen spielerische Klasse und bringt so seine Hinterleute gewaltig in Bedrängnis. Schlussendlich flankt Galstyan, Pavlidis steigt hoch - erreicht den Ball aber nicht.

67. Minute: Pavlidis ist eigentlich frei vor dem Tor, aber legt noch einmal quer und verbaut die Möglichkeit so. Darf ich eine abgedroschene Phrase der deutschen Sportkommentatorenszene aufwärmen? "Da kann er ruhig eigensinniger sein!"

65. Minute: Erst traf Johannes Wurtz, der von der linken Seite aus mit viel Tempo in den Strafraum gedrängt war, lediglich den Pfosten, doch zum Abpraller ist Görkem Saglam zur Stelle. Das Spiel dürfte entschieden sein...;-)

64. Minute: Tor für den VfL Bochum! Da belohnt sich Saglam doch, 3:0!

62. Minute: Tim Krafft prüft jetzt Klüppel aus etwa 14 Metern, aber der harte Schuss ist zu zentral. Der Keeper des Westfalenligisten reißt die Fäuste hoch und pariert.

60. Minute: Kurze Verschnaufspause für Concordia Wiemelhausen. Entlastung finden diese momentan kaum. Bochum marschiert flinken Fußes weiter.

58. Minute: Und schon hat es Saglam auf dem Fuß! Zentimeter fehlen ihm aus spitzem Winkel. Der Junge kann Fußball spielen. Er zieht für sein junges Alter bereits enorm viele Fäden im Bochumer Offensivspiel, zumindest in diesem Test heute!

56. Minute: Es sieht immer noch phasenweise nach ganz feinem Fußball aus, wenn Saglam, Wurtz, Pavlidis und Galstyan vorne kombinieren. Ein weiteres Tor hätten sich die Blau-Weißen jetzt verdient!

55. Minute: Schade, Vangelis! AUf eine Flanke des aktiven Rechtsaußen Galstyan kommt der bullige Stürmer Pavlidis zum Kopfball und überspringt seinen Gegenspieler dabei leicht und locker. Einzig die Präzision fehlt, so kann Klüppel den Ball sogar fangen.

54. Minute: Auf der Rechtsverteidigerposition freuen wir uns natürlich, Jan Gyamerah in Aktion zu sehen. Es bleibt zu hoffen, dass ihn das Verletzungspech in der Saison 2016/2017 endlich verschont und er den nächsten Schritt in seiner Entwicklung beim VfL Bochum gehen kann. Sein Potenzial ist unbestritten vorhanden.

52. Minute: Schon wieder ist Galstyan im Mittelpunkt, er holt einen Freistoß heraus. 25 Meter, linkes Strafraumeck. Saglam schießt, die Concorden klären per Kopfball.

51. Minute: Görkem Saglam und Johannes Wurtz kombinieren sich in den gegnerischen Sechzehner und holen immerhin einen Eckball heraus! Wieder steht Galstyan bereit und schlägt diese frech direkt auf das Tor. Der Ball segelt aber hinter dem Kasten ins Aus.

49. Minute: Neben Galstyan sind acht weitere Spieler beim VfL Bochum neu auf dem Feld. Einfach oben in der Aufstellungsübersicht nachschauen.

48. Minute: Ecke für den VfL Bochum, Hank Galstyan tritt an. In der Mitte stützen sich jedoch mehrere Akteure auf, es gibt Freistoß für Wiemelhausen.

46. Minute: Wiederanpfiff! Und ganz viele Wechsel...

18:02 Uhr: Es ertönt der Pfiff des Schiedsrichters, schnell soll es hier weitergehen! Schließlich wollen doch alle noch das EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien sehen, heute Abend um 21 Uhr ist Anpfiff. Nicht wenige sind bereits in Deutschland-Trikots vor Ort.

17:54 Uhr: Das geht so in Ordnung, natürlich. Große Schlüsse lassen sich aus dem Test noch nicht ziehen, aber es folgen bekanntermaßen auch noch genügend hochklassige Gegner. Concordia Wiemelhausen macht seine Sache im Rahmen der Möglichkeiten gut. Für sie wäre es ein netter Erfolg, wenn sich das Ergebnis auf drei oder vier Gegentore beschränkt.

45. Minute: Halbzeit! 2:0 für den VfL Bochum!

44. Minute: Es werden die letzten Minuten der "ersten Elf" beim VfL Bochum sein, gleich wird die Mannschaft deutlich verjüngt. Es ist das gleiche Prozedere wie in der letzten Saison, auch den A-Jugendlichen Spielpraxis zu geben. Das ist aber nicht nur eine nette Geste, sondern auch der Dünne des Bochumer Kaders geschuldet.

42. Minute: Zum Ende der Halbzeit hin ist die Luft leider schon wieder etwas raus. Ohne einen gravierenden Fehler passiert wohl eher nichts mehr, auch weil Wiemelhausen die Ordnung nach den Gegentreffern nicht verloren hat.

40. Minute: Eisfeld zieht das Spielgerät doch deutlich über das linke Lattenkreuz.

38. Minute: Die Sonne erstrahlt jetzt den Leichtathletikplatz. Wäre nicht der 2. Juli, könnte man an bestes Aprilwetter denken. Es gibt Freistoß für den VfL Bochum, in der Nähe des rechten Strafraumecks.

36. Minute Zehn Minuten vor der Pause will der VfL Bochum für klare Verhältnisse sorgen. Obwohl die erste Trainingswoche gerade erst absolviert sind, stimmen die grundsätzlichen Abläufe wie Laufwege in der Offensive bereits. Darauf lässt sich aufbauen!

34. Minute: Celozzi bedient Weilandt, der aus neun Metern es schafft, noch über den Kasten zu zielen. Die Concorden sind gerade mächtig in Bedrängnis, der VfL stürmt weiter! Das macht jetzt richtig Freude, ihnen zuzuschauen.

33. Minute: 2:0 für den VfL! Dann macht es halt Peniel Mlapa. Flanke, Überzahl in der Mitte, Tor. Das ging zu schnell für Wiemelhausen, aber Bochum ist ja auch nicht umsonst Zweitligist.

31. Minute: Stiepermann will erhöhen, verfehlt aus etwa 18 Metern den linken Torwinkel aber um ein gutes Stück. Klüppel hatte den Ball wohl frühzeitig im Aus gesehen und bewegte sich gar nicht erst.

29. Minute: Die Führung ist mehr als überfällig. Aber das war wohl auch schon vor dem Beginn des Testspiels klar. Wie auch immer: Bochum führt. Bastians macht das allererste Tor für Blau-Weiß im Jahr 2016/2017.

28. Minute: Elfmeter für Bochum! Tor für den VfL Bochum! Felix Bastians macht es.

27. Minute: Auf die nun wohl schon sechste, siebte oder achte Ecke der Bochumer folgt eine Zufallsproduktion: Im Gewühl kommt Dominik Wydra ans Leder, bringt aber keinen Druck hinter seinen Abschluss. Das war trotz der kurzen Distanz eine der leichteren Aufgaben von Falk Klüppel.

25. Minute: Timo Perthel schlägt eine Flanke von links, die aber keinen Abnehmer findet. Nach 25 Minuten kann Wiemelhausen sich freuen: SIe haben gegen den Zweitligisten noch kein Gegentor kassiert!

23. Minute: Das Leid eines Liveticker-Schreibers bei Regen auf offenem Gelände: Entweder wirste nass und kannst das technische Gerät einpacken. Oder du landest in der Sprecherkabine, aber die Scheibe beschlägt und die Sicht ist, sagen wir einmal, bescheiden. Wir geben aber unser Bestes, weiter alle Situationen festzuhalten. Zum Glück passiert gerade nicht so viel. Wiemelhausen kann den VfL Bochum gut vom eigenen Tor fernhalten.

21. Minute: Kopfball Eisfeld, aber Klüppel hält, wieder einmal. Ja, der Keeper von Wiemelhausen hat bisher einen fehlerlosen Nachmittag erwischt.

19. Minute: Inmitten des Schauers klingelt es fast! Und zwar im Kasten des VfL Bochum! Erst flankt Rene Löhr auf Kevin Pflanz, der verpasst die flache Hereingabe mit dem langen Fuß um wenige Zentimeter. Die folgende Ecke mündet in einem Seitfallzieher von Löhr, den Riemann aber abfängt.

17. Minute: Jetzt gießt es in Strömen. Wir haben uns in die Kabine des Sprechers geschlichen und können daher weitertickern. Danke für die überdachte Unterkunft! Den Zuschauern da draußen geht es nicht so gut. Sie versuchen, unter den Bäumen Schutz zu suchen. Stürmische Böen erschweren das Unterfangen, trocken zu bleiben.

16. Minute: Auffällig oft spielt der VfL heute nach der Marschroute Hacke-Spitze- und so weiter. Das Problem: Die Genauigkeit im Abschluss ist bisher ausgeblieben. Gerne würden die Fans wohl die Tricksereien für ein Tor eintauschen...

14. Minute: Und wieder lässt Bochum das Leder ansehnlich und schnell an der gegnerischen Strafraumlinie passieren, schlussendlich darf Stöger abschließen. Flach, aber zu unplatziert und dann auch einen Meter rechts vorbei.

12. Minute: Wiemelhausen klärt und setzt wieder zum Nadelstich an, doch Stefano Celozzi läuft Pascal Groß ab. Keine Gefahr für Riemann und den Bochumer Kasten.

11. Minute: Anthony Losilla probiert es aus etwa 20 Metern, Klüppel pariert wieder. Nochmal Ecke für den VfL.

9. Minute: Und wieder wirbeln die Offensiven der Bochumer, Mlapa bedient Marco Stiepermann. Seine Direktabnahme geht deutlich vorbei am Tor.

8. Minute: Nette Variante! Stöger findet Felix Bastians, der volley abzieht. Klüppel nimmt das Leder auf. Den anschließenden Konter spielt Wiemelhausen sehr hektisch aus, so kommt Manuel Riemann zu seinem ersten Ballkontakt.

7. Minute: Diese bringt nichts ein. Es gibt aber noch eine von links, Stöger versucht es.

6. Minute: Jetzt springt Peniel Mlapa in eine Flanke von Kevin Stöger, foult dabei aber Concordia-Keeper Falk Klüppel. Kurz darauf gibt es eine Ecke für den VfL Bochum.

4. Minute: Große Chance für den VfL Bochum! Zu zweit sind Thomas Eisfeld und Tom Weilandt frei vor dem Tor, doch Eisfeld scheitert erst am Keeper und Weilandt zielt dann links am fast leeren Tor vorbei. Da hätte es klingen müssen.

3. Minute: "Frank hol mal n' Bier!", wird ein Zuschauer vor uns ungeduldig.

2. Minute: Und der VfL ist gleich im Vorwärtsgang. Hätte sich Kevin Stöger da nicht den Ball zu weit vorgelegt, hätte sogar schon eine Großchance entstehen können. Hätte, hätte...

1. Minute: Anpfiff!

17:04 Uhr: Die Aufstellungen werden noch verlesen, es zieht sich alles etwas. Aber jetzt kann es dann wirklich losgehen! Die Vorfreude steigt auf den "neuen" VfL Bochum.

17:02 Uhr: Jetzt laufen die Teams ein! Das neue Trikot und insbesondere der Schriftzug auf dem Rücken siehen schon echt cool aus, da ist den Designern ein Schmuckstück gelungen.

17:00 Uhr: Noch erfolgt der Anpfiff nicht, die Akteure sind nicht einmal auf dem Rasen. Erst sollen die Zuschauer die Tartanbahn räumen, gibt der "Platzsprecher" vor. Es ist wirklich ordentlich voll geworden. Trotz des Deutschland-Spiels, trotz des Wetters.

16:57 Uhr: Jetzt soll es losgehen. Die Mannschaft der Concordia steht schon bereit, Bochum versteckt sich noch. Wir dürfen unter anderem sehr gespannt darauf sein, wie sich Neuzugang Dominik Wydra in der Innenverteidigung schlagen wird. Auch die neue Offensivabteilung will begutachtet werden.

16:54 Uhr: Sommer in Deutschland sollte definitiv anders aussehen. Die Blicke der Zuseher gehen zunehmend besorgt nach oben. Übedachte Plätze gibt es hier schließlich nicht.

16:47 Uhr: Eine weitere spannende Frage lautet: Haben die VfL-Anhänger schon wieder Bock auf Fußball? Die Abgänge von Simon Terodde, Onur Bulut und Marco Terrazzino schmerzen, aber sie scheinen verdaut. Es mögen schon 600 bis 700 Leute sein, die sich das Treiben am Ruhrstadion nicht entgehen lassen wollen.

16:45 Uhr: In der zweiten Halbzeit werden nur Wydra und Weilandt auf dem Platz stehen, das verrät der Aufstellungsbogen. Eingewechselt werden dann planmäßig Ersatztorhüter Felix Dornebusch und dazu Johannes Wurtz, Jan Gyamerah, Görkem Saglam, Nico Rieble, Tim Krafft, Maxim Leitsch, Evangelos Pavlidis und Hayk Galstyan.

16:43 Uhr: Das ist wohl mit die stärkste Elf, die Bochum zurzeit aufstellen kann: Unter anderem spielen mit Dominik Wydra, Kevin Stöger, Tom Weilandt und Marco Stiepermann gleich vier Neuzugänge.

16:40 Uhr: Die Aufstellungen sind bei uns eingetrudelt. Eins vorweg: Der VfL Bochum lässt sich hier nicht lumpen.

16:38 Uhr: Kurz zu Wiemelhausen: Die machen sich bereits seit über 30 Minuten warm und scheinen hochmotiviert. Mittlerweile ist die Concordia, die nachher ganz in Rot auflaufen wird, hinter dem VfL Bochum und der SG Wattenscheid 09 zu einer der führenden Bochumer Kräfte im Amateurbereich aufgestiegen. Innerhalb von nur zwei Jahren gelang der Aufstieg von der Bezirks- bis in die Westfalenliga. Durchmarsch nennt das der Fußballfreund.

16:35 Uhr: Wir sind angekommen! Am Leichtathletikplatz neben der Castroper Straße machen sich die Teams des VfL Bochum und Concordia Wiemelhausen gerade warm.

15:54 Uhr: Wir machen uns jetzt in Person von Jan Ahlers und Philipp Rentsch auf den Weg zum Leichtathletikplatz des VfL Bochum und liefern euch ab etwa 16.30 Uhr viele Eindrücke vom ersten Testspiel gegen Concordia Wiemelhausen! Hoffen wir mal, dass es über die 90 Minuten trocken bleibt und wir keine Regenpausen machen müssen.

15.53 Uhr: Herzlich Willkommen zum ersten VfL-Liveticker der Saison 2016/2017. Anstoß ist um 17 Uhr!

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum