VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Hilfe von Lagardere
Vermarkter beauftragt: VfL Bochum sucht Haupt- und Ärmelsponsor

(Foto: VfL Bochum 1848)
41

Bochum – Der VfL Bochum befindet sich nach dem Abschied von Netto auf der Suche nach einem Hauptsponsor. Zum ersten Mal wird auch ein Ärmelpartner gesucht. Eine Vermarktungsagentur soll die Verantwortlichen unterstützen.

Seit einigen Wochen ist es offiziell: Der VfL Bochum und Netto gehen nach dem Ende dieser Saison getrennte Wege. Das gaben beide Seiten Ende März offiziell bekannt. Der Discounter habe alle Ziele erreicht, die mit der Zusammenarbeit verbunden waren, hieß es in der Mitteilung an die Medien. Ab Juli wird also das Logo eines anderen Unternehmens die Trikotbrust zieren. Netto hat dem VfL zuletzt fast eine Million Euro pro Saison überwiesen.

Marktführer unterstützt den VfL

Damit der Verein auf der Suche fündig wird, hat er einen externen Vermarkter hinzugezogen. Das bestätigt VfL-Vorstandsmitglied Wilken Engelbracht auf westline-Anfrage. „Lagardere Sports unterstützt uns hin und wieder bei der Vermarktung größerer Rechtepakete. Die Agentur darf jene Unternehmen in Abstimmung mit uns ansprechen, zu denen wir keinen direkten Kontakt haben. Wenn der Abschluss über die Agentur laufen würde, gäbe es hierfür eine Provision.“ So war Lagardere (früher Sportfive) im vergangenen Jahr auch an der Suche nach einem neuen Stadionpartner beteiligt. Der Kontakt kam aber schließlich über einen anderen Weg zustande.

Dass der VfL ausgerechnet auf das französische Unternehmen setzt, ist naheliegend. Der Marktführer arbeitet in Deutschland mit insgesamt 16 Vereinen zusammen. Dort ist er in der Regel für die Gesamtvermarktung zuständig. Auch in anderen Sportarten ist Lagardere aktiv, etwa im Handball, Basketball oder Motorsport.  

Auch ein Ärmelsponsor wird gesucht

Beim VfL Bochum wird sich Lagardere zusätzlich zum Hauptsponsor auch einen Ärmelpartner suchen. „Ab der kommenden Saison wird dieses Vermarktungsrecht nicht mehr zentral über die DFL vermittelt“, erklärt Engelbracht. „Ab Sommer können alle Vereine den Ärmel also individuell vermarkten. Das kann eine separate Marke sein, oder ein Trikotsponsor, der beides erwirbt.“

Bisheriger Partner war das Logistikunternehmen Hermes, das an die DFL jährlich rund acht Millionen Euro gezahlt haben soll. Davon sind 20 Prozent an die Zweitligisten geflossen. Pro Saison hat der VfL Bochum damit eine hohe fünfstellige Summe kassiert.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Die Saison 2018/19 startet am 3. August
Der Spielplan wird am 29. Juni veröffentlicht
-
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

  -  

  

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Arminia3451:47448
5Regensburg3453:53048
6Bochum3437:40-348
7Duisburg3452:56-448
8Union3454:46847

VfL Bochum