VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Nach dem 1:0 gegen Heidenheim
VfL Bochum: Ein Sieg, fünf Matchwinner

(Foto: dpa)
34

Die Negativserie ist gestoppt, der VfL Bochum atmet auf. Einige Spieler konnten den Erfolg gegen Heidenheim besonders genießen. 

Es scheint so, als würde der VfL Bochum Schritt für Schritt wieder zurück in die Spur finden. Beim 1:0 gegen Heidenheim war eines bemerkenswert: Keiner fiel mit seiner Leistung herab, alle elf Mann – plus Einwechselspieler – erreichten ein ordentliches Spielniveau. Dennoch: Für fünf VfL-Profis verlief der Abend besonders positiv, nämlich für…

...Tom Weilandt: Am Freitagmorgen unterschrieb der Offensivspieler einen neuen Dreijahresvertrag, am Abend hätte er diesen Tag noch krönen können. Ein persönlicher Torerfolg blieb ihm jedoch verwehrt – dabei gingen die besten Chancen des Spiels auf das Konto von Weilandt. Doch Keeper Müller oder der Pfosten verhinderten den Jubel. Ungewohnt: Der 26-Jährige spielte als 'falsche Neun', weil Lukas Hinterseer verletzt ausfiel. Für Bochums Leistungsträger stand das aber nicht im Mittelpunkt: „Wir haben einen wichtigen Sieg geholt, nur das zählt.“

...Anthony Losilla: Lauffreudig, fleißig und zweikampfstark präsentiert sich der Franzose eigentlich Woche für Woche. Doch gegen Heidenheim erwischte der Ersatz-Kapitän einen besonders guten Tag. Losilla war hinten wie vorne zu finden, als Ballverteiler und Antreiber, als Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. Auch in der Kilometerstatistik landete er auf Platz eins. Klar ist: Der 33-Jährige ist in dieser Form nicht zu ersetzen und aus der Bochumer Startelf auch nicht wegzudenken.

...Chung Yong Lee: Als Vorbereiter war der fleißige Südkoreaner schon in Erscheinung getreten, als Torschütze aber noch nicht. Doch das sollte sich an diesem Freitag ändern. Auf Vorlage von Robert Tesche erzielte Lee das spielentscheidende 1:0. „Ich habe so lange auf mein erstes Tor gewartet“, freute sich der Spielgestalter nach der Partie. „Und ich bin sehr glücklich, in diesem wichtigen Moment getroffen zu haben.“ Lee war die Freude wirklich anzusehen: „Ich habe es sehr genossen und hoffe, dass es allen Bochumern genauso ging.“

...Vitaly Janelt: Dass nicht Stefano Celozzi oder Moritz Römling den verletzten Danilo Soares ersetzten, kam definitiv überraschend. Stattdessen setzte Robin Dutt auf Vitaly Janelt, der zwar Linksfuß ist, aber eher im Mittelfeld spielt. Die Aufgabe links in der Viererkette löste der 20-Jährige aber mit Bravour und ohne große Wackler. „Er hat es wunderbar gemacht, war ruhig am Ball und hat gut antizipiert“, gab es auch Lob im Chefcoach.

...Thomas Eisfeld: Im Sommertrainingslager begann seine Leidenszeit. Bochums Mittelfeldspieler klagte über Knieprobleme, verpasste nicht nur die Vorbereitung, sondern auch die komplette Hinrunde. Nach einer Operation kämpfte er sich zurück. Am Freitag in der 71. Minute war es dann soweit: Der 26-Jährige feierte sein Comeback. Exakt 300 Tage lagen zwischen dem letzten Pflichtspiel in der vorherigen und dem ersten Einsatz in der neuen Saison. Nicht nur Eisfeld freute sich darüber, sondern auch sein Trainer: „Wir sind alle froh, dass er wieder dabei ist.“

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum