VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Personalien
VfL Bochum: Mehr Alternativen für das Kiel-Spiel

(Foto: dpa)
8

Der VfL Bochum strebt im Heimspiel gegen Holstein Kiel die Wende an. Nach drei Niederlagen in Folge sind personelle Veränderungen wahrscheinlich. Alternativen gibt es auch wieder. 

Wenn VfL-Coach Robin Dutt über seine Taktik für das Heimspiel gegen Holstein Kiel nachdenkt, kann er wieder mehr Spieler in seine Überlegungen einbeziehen. Denn der Trainingsplatz war Wochenmitte wieder gut gefüllt. Fehlten zuletzt beim 1:2 in Ingolstadt noch zehn Profis, darunter auch einige Langzeitverletzte, hat sich die Personallage nun deutlich entspannt.

Trio wieder fit 

Konkret bedeutet das: Vor allem Top-Torjäger Lukas Hinterseer ist wieder fit – ebenso Abwehrroutinier Patrick Fabian, der Anfang Februar zwei Rippenbrüche erlitt. Er verspüre zwar noch leichte Schmerzen, doch der Innenverteidiger sei „hart im Nehmen“, meinte Robin Dutt am Mittwoch. Auch Jan Gyamerah steht nach Sprunggelenksproblemen wieder zur Verfügung.  

Über neu aufgetretene Schmerzen im Oberschenkel klagen indes zwei Offensivspieler. Sowohl Tom Weilandt als auch Silvere Ganvoula, dessen Rotsperre abgelaufen ist, haben das Training am Mittwoch mit einem schmerzverzerrten Gesicht beendet. Ob das Auswirkungen auf das Spiel am Samstag hat, ist noch nicht bekannt.

Losilla fehlt gesperrt 

Klar ist hingegen, dass zumindest Anthony Losilla aussetzen muss. Der Franzose sah in Ingolstadt die fünfte Verwarnung, muss also einmal zusehen. Offen ist derweil, ob Thomas Eisfeld und Milos Pantovic, die bereits seit Ende Januar wieder mit der Mannschaft trainieren, erstmals in den Kader rücken. Trainer Robin Dutt schließt es nicht mehr aus, hält sich aber noch bedeckt. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum