VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Bochumer Personalnot
VfL gegen HSV: Volles Stadion, volles Lazarett

(Foto: dpa)
19

Der VfL Bochum geht personell auf dem Zahnfleisch. Für das Duell gegen den Hamburger SV drohen mehrere Stammspieler auszufallen.

Wirklich profitiert hat der VfL Bochum nicht davon, dass der Ligabetrieb für ein Wochenende ruhte. Die ohnehin angespannte Personalsituation hat sich sogar noch verschärft. Gleich mehrere Startelfkandidaten drohen für das Heimspiel gegen Hamburg auszufallen.

Umbau der Abwehr

Vor allem in der Defensive gibt es Probleme. Neben Maxim Leitsch und Jannik Bandowski, mit denen in dieser Saison nicht mehr zu rechnen ist, fallen auch Jan Gyamerah (Rotsperre), Danilo Soares (Innenbanddehnung im Knie) und Vitaly Janelt (Adduktorenprobleme) aus. Damit gehen dem VfL dringend benötigtes Tempo, Zweikampfstärke und auch fußballerisches Können verloren. Zuletzt war auch Patrick Fabian angeschlagen, doch der Routinier ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Das Bochumer Urgestein hat seinen Platz in der Startelf damit auch praktisch sicher – ebenso wie Tim Hoogland als Innenverteidiger, Stefano Celozzi rechts hinten sowie Anthony Losilla vor der Abwehr. Links ist wohl mit dem erst 17-jährigen Moritz Römling zu rechnen. Auf der zweiten zentralen Mittelfeldposition käme neben dem Ex-Hamburger Robert Tesche auch Thomas Eisfeld in Betracht, sofern sich der Stratege fit genug fühlt, schon von Beginn an zu spielen.

Maier fehlt weiter 

Viel Auswahl bleibt Cheftrainer Robin Dutt auch in der vorderen Reihe nicht. Sidney Sam fehlt weiter verletzt, Robbie Kruse, der das Training am Dienstag abbrach, wurde zuletzt gar nicht mehr berücksichtigt. Und auch Sebastian Maier ist derzeit keine Option. Der Sommerneuzugang klagt erneut über Leistenbeschwerden. Wann er zurückkehren wird, ist noch offen – weder die Ärzte noch Maier selbst wollen sich nach einigen Rückschlägen unter Druck setzen lassen.

Für die Schaltzentrale ist somit Chung Yong Lee die erste Option, sofern der Südkoreaner nicht zu müde von seiner Länderspielreise zurückgekehren wird. Sollte es in der Offensive mit Tom Weilandt, Simon Zoller und Milos Pantovic doch noch Veränderungen geben, könnte Lukas Hinterseer eine Alternative sein. Der Angreifer, der fast drei Wochen nur eingeschränkt trainieren konnte, könnte sich bis zum Spiel am Samstag wieder gesund zurückmelden.

Ticketinfo: Wahrscheinlich wird das Duell zwischen dem VfL Bochum und dem Hamburger SV vor ausverkauftem Haus stattfinden. Restkarten gibt es derzeit in den VfL-Fanshops und bei Bochum Marketing. Die Tageskassen werden nicht öffnen.

Spielplan

20.04.2019
Hamburger SV
1:1
FC Erzgebirge Aue
Holstein Kiel
1:2
SC Paderborn 07
MSV Duisburg
2:2
SV Sandhausen
SpVgg Greuther Fürth
1:1
1. FC Union Berlin
21.04.2019
1. FC Heidenheim
3:0
FC St. Pauli
Arminia Bielefeld
1:3
FC Ingolstadt 04
Dynamo Dresden
3:0
1. FC Köln
SSV Jahn Regensburg
1:0
1. FC Magdeburg
SV Darmstadt 98
0:0
VfL Bochum 1848

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

2. Liga, 31. Spieltag
Erzgebirge Aue - VfL Bochum
Sonntag, 28. April, 13.30 Uhr
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
7Regensburg3044:42245
8St. Pauli3040:46-645
9Bochum3041:43-239
10Bielefeld3044:48-439
11Gr. Fürth3033:48-1538

VfL Bochum