VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

Matchwinner beim 2:0 in Duisburg
VfL-Premierenjubel: Ganvoula auf dem Zaun und am Smartphone

(Foto: dpa)
3

Eigentlich war der Titel „Matchwinner“ beim Sieg des VfL Bochum in Duisburg schon für Sidney Sam reserviert, bis sich dieser zu einer überflüssigen Tätlichkeit hinreißen ließ. An seiner Stelle jubelte schließlich Silvere Ganvoula, der erst vor drei Wochen vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht ausgeliehen wurde. Sein Treffer zum 2:0 brachte den VfL-Erfolg in sichere Bahnen.

Es war schon eine etwas skurrile Situation nach Abpfiff in der Mixed Zone, dem Interviewbereich zwischen Spielfeld und Kabinentrakt. Da stand Anthony Losilla und lobte das Debüt seines Mitspielers Silvere Ganvoula, als sich der 22-Jährige plötzlich vorbei schlich, mit seinem Smartphone in der Hand und dann am Ohr. „Das ist die Familie, oder der Berater“, scherzte Losilla, während es sich Ganvoula nicht nehmen ließ, an diesem freilich ungewöhnlichen Ort ein Telefonat zu führen – um höchstwahrscheinlich über seinen siegbringenden Treffer zu plaudern.

Losilla: „Wichtiger Schritt zur Integration“

Ein paar sprachliche Barrieren gibt es noch beim Kongolesen, dessen Leihgeschäft erst vor gut drei Wochen besiegelt worden ist. Doch am Samstag ließ es sich Franzose Losilla nicht nehmen, die Fragen aller Reporter als Dolmetscher zu übersetzen – und die Antworten ebenso. „Er hat sich sehr über seinen Treffer gefreut, was man auch an seinem Jubel gesehen hat“, sagte Losilla. „Das ist ein wichtiger Schritt, um sich weiter in die Gruppe zu integrieren.“

Tatsächlich ließ es sich Ganvoula nicht nehmen, nach seinem herrlichen Kopfballtreffer über die Werbebanden und bis auf die Brüstungen zu springen, auf deren Gegenseite etwa 3.000 VfL-Fans ausgelassen über die unverhoffte Zwei-Tore-Führung jubelten. Die logische Gelbe Karte nahm der Nationalspieler dafür gern in Kauf. Im Vergleich zum Platzverweis gegen Sidney Sam nach einer Tätlichkeit, die Schiedsrichter Dingert nur zwei Minuten später zückte, war es die weitaus weniger überflüssige Aktion.

Ganvoula zeigt seinen Torriecher

„Ich habe gesehen, dass Danilo sich auf Linksaußen durchgesetzt hat und dann den Freiraum in der Mitte entdeckt“, erklärte der Schütze seinen Weg zum Torerfolg. Der bullige Angreifer ließ es einfach aussehen, wie er das Leder anschließend gegen die Laufrichtung von MSV-Torhüter Daniel Davari einköpfte – es war der einzige VfL-Angriff an diesem Nachmittag, der konsequent bis zum Ende gespielt wurde.

Ob Silvere Ganvoula die Sturmprobleme, die den VfL Bochum offensichtlich auch in die neue Saison begleitet haben, auf lange Sicht wird lindern können, muss sich zeigen. Dass er vor dem Tor eiskalt sein kann, ist allemal ein guter Anfang.

Das Tor und der anschließende Jubel...

(Foto: dpa)
(Foto: dpa)

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum