VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL verliert 2:3
Wahnsinn: Aue schlägt Bochum in der Nachspielzeit

(Foto: dpa )
15

In der letzten Sekunde hat der VfL Bochum sein Auswärtsspiel in Aue verloren. Das 2:3 fiel per Elfmeter. Zuvor hatte der VfL einen Zwei-Tore-Rückstand egalisiert. 

Das waren die Themen des Spiels: 

Junger Debütant: VfL-Trainer Dutt nennt es "Ausbildung im laufenden Spielbetrieb", wenn er auf Talente aus der A-Jugend setzt. So verteidigten beim VfL gleich zwei 17-Jährige in der Viererkette: Links Kokovas, innen Bella Kotchap. Der deutsche Juniorennationalspieler feierte sein Zweitligadebüt. Später gab auch Bandowski nach langer Pause sein Comeback. 

Früher Rückstand: Eigentlich kamen die Bochumer gut in die Partie, hatten durch Tim Hoogland die erste Chance. Doch dann genügte ein langer Ball der Gastgeber, um die ungeordnete VfL-Abwehr zu überwinden. Bella Kotchap verschätzte sich und zögerte zu lange, Zulechner ließ Baumgartner mit einer Finte stehen und erzielte mit einem platzierten Schuss das 1:0 (6.).

Schlimmer Patzer: Der Führungstreffer gab den Hausherren Selbstvertrauen. Immer wieder lauerte Aue auf Fehler und Nachlässigkeiten der Bochumer. So schnappte sich Testroet den Ball in der Bochumer Hälfte, zog Verursacher Tesche davon und erzielte das 2:0 (38.). Keeper Riemann patzte, den Schuss hätte er halten müssen.

Schönes Tor: Der VfL zeigte Moral und kam zurück. Tesche spielte einen feinen Pass in die Tiefe auf Pantovic, der von der Grundlinie auf Hinterseer flankte und somit das Anschlusstor auflegte. Bochums Top-Stürmer erzielte per Kopf seinen 18. Saisontreffer (44.). Das war der Startschuss für eine zwischenzeitliche Aufholjagd, die es in dieser Saison nicht sehr oft gab.

Perfekte Flanke: Direkt nach Wiederanpfiff setzte Lee einen Distanzschuss an die Latte. Vieles blieb danach Stückwerk, beide Mannschaften waren bemüht, aber auch etwas wild. Doch der VfL hatte die besseren Joker, zwei Spieler, die kaum noch jemand auf der Rechnung hatte: Eine Traumflanke von Bandowski landete bei Ganvoula, der per Kopf zum 2:2 traf (76.).

Später Elfmeter: Abgehakt war die Partie damit noch nicht. Hoogland ließ Iyoha davonlaufen, zerrte an dessen Trikot und verursachte ein folgenreiches Foulspiel. Schiedsrichter Kempkes irrte sich nämlich, verlegte den Ort des Geschehens in den Strafraum und gab Elfmeter. Nazarov trat an und verwandelte zum 3:2 für Aue (90+3.). Direkt danach war das Spiel beendet. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum