VfL Bochum auf Twitter & Facebook

Unser Service... VfL-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_vfl und Facebook

VfL Bochum
Weilandt im Interview: "Nicht dem Geld hinterherlaufen"

(Foto: dpa)

Tom Weilandt bleibt beim VfL Bochum. Das ist seit einigen Tagen bekannt. Doch wieso hat sich der Mittelfeldspieler gegen lukrativere Angebote entschieden? Seine Argumente sind in dieser Branche nur noch selten zu hören.

Es ist eine Vertragsunterschrift mit Signalwirkung: Dass sich VfL-Profi Tom Weilandt tatsächlich gegen finanziell lukrativere Angebote und für einen Verbleib in Bochum entschieden hat, sorgt bei den Fans für Begeisterung. Nun hat der 26-Jährige in einem exklusiven Interview mit dem Kollegen Ralf Rudzynski, das in den Zeitungstiteln unserer Verlage erschienen ist, Stellung bezogen. Ausführlich legt er dar, warum er seinen Vertrag bis zum Sommer 2022 verlängert hat.

Offerten anderer Klubs 

Dabei betont Weilandt ausdrücklich, dass seine Entscheidung nicht ausschließlich von höheren Gehaltszahlungen abhängig war. Eine Anfrage von Aufstiegsaspirant Union Berlin, die im Branchenvergleich teils das Doppelte zahlen, schlug der Mittelfeldspieler aus. „Besser ist ja immer relativ. Mir geht es nicht darum, dem Geld hinterherzulaufen. Ich brauche auch Vertrauen und möchte Spaß am Fußball haben. Das ist mir wichtiger als noch ein bisschen mehr Geld“, sagt Weilandt und ergänzt: „Die 1. Liga war bei anderen Offerten auch ein Thema. Aber ich bin ein Spielertyp, für den die Rahmenbedingungen einfach passen müssen.“ 

Das Ruhrgebiet punktet

Was meint er damit genau? Trainer Robin Dutt, mit dem es „menschlich wie taktisch“ passe, sei ebenso ein Argument für den VfL gewesen wie Manager Sebastian Schindzielorz, „der sich immer um mich bemüht hat.“ Auch die Stadt Bochum gefalle ihm sehr. „Früher wäre es mir wichtig gewesen, möglichst nah an meiner Heimatstadt Rostock zu sein. Aber auch im Ruhrgebiet fühle ich mich sehr wohl“, erzählt Weilandt, der sich seinen Status bei den Fans erst erarbeiten musste. „Ich glaube, dass es für einen Spielertypen wie mich im Ruhrgebiet nicht so einfach ist, die Fans zu überzeugen. Ich denke, dass meine Vertragsunterschrift ein Statement ist und ich womöglich einige Kritiker überzeugen konnte. Klar ist aber auch: Leistung ist immer entscheidend.“

 

Nächstes Liga-Spiel

Sommerpause in der 2. Liga
Die Saison 2018/19 ist beendet
Trainingsauftakt ist am 25. Juni
Zweitliga-Spielplan | VfL-Spielplan
Kader | Forum

VfL-Termine

Derzeit keine Termine

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
9St. Pauli3446:53-749
10Darmstadt3445:53-846
11Bochum3449:50-144
12Dresden3441:48-742
13Gr. Fürth3437:56-1942

VfL Bochum