Westfalenliga 2, 8. Spieltag
Vorschau: Lüner SV – Concordia Wiemelhausen

(Foto: Dellbrügge)

Am Sonntag trifft Lüner SV auf Concordia Wiemelhausen. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Die zweite Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Lünen gegen SC Westfalia Herne. Letzte Woche gewann Wiemelhausen gegen SC Neheim mit 4:2. Damit liegt die Concordia mit 13 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Angesichts seiner guten Heimstatistik (3-0-0) dürfte der LSV selbstbewusst antreten. Mit 15 ergatterten Punkten steht der Gastgeber auf Tabellenplatz vier. Dreimal brachte Fabian Pfennigstorf das Netz bereits zum Zappeln, womit er zu diesem Saisonzeitpunkt der beste Schütze des Aufsteigers ist.

Concordia Wiemelhausen holte bisher nur vier Zähler auf fremdem Geläuf. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des Gasts mit ansonsten vier Siegen und einem Remis. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Lüner SV tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Die Offensive von Lünen kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert der LSV im Schnitt. Ein klarer Favorit fehlt in diesem Spiel. Beide Teams tummeln sich in der gleichen tabellarischen Region.

Datenquelle: fussball.de