Erzgebirge Aue 1. FC Union Berlin Arminia Bielefeld VfL Bochum Eintracht Braunschweig SV Darmstadt Dynamo Dresden Fortuna Düsseldorf MSV Duisburg SpVgg Greuther Fürth

FC Ingolstadt FC St. Pauli 1. FC Heidenheim 1. FC Kaiserslautern Karlsruher SC Holstein Kiel

1. FC Nürnberg SV Sandhausen

Eintracht Braunschweig
Keine Sieger bei Braunschweig gegen Bielefeld

Braunschweigs Jan Hochscheidt (r) und der Bielefelder Konstantin Kerschbaumer beim Zweikampf. Foto: Peter Steffen (Peter Steffen)

Braunschweig (dpa) – Eintracht Braunschweig hat sich zum Auftakt des 31. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga am Freitag 0:0 von Arminia Bielefeld getrennt.

Durch das 15. Unentschieden in dieser Saison bleiben die Gastgeber mit 39 Punkten als Tabellenzehnter weiter im Abstiegskampf. Bielefeld verpasste nach dem torlosen Remis, als Vierter mit 44 Punkten Druck auf Holstein Kiel (49) zu machen. Der Aufsteiger hat am Montag gegen den 1. FC Nürnberg die Chance, den Vorsprung auszubauen.

Vor 22 500 Zuschauern verpasste Bielefelds Tom Schütz neun Minuten vor dem Ende den Siegtreffer, nachdem sein Freistoß an die Latte ging. In der 80. Minute wurde Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht nach mehrmaligen Reklamierens von Schiedsrichter Alexander Sather auf die Tribüne verwiesen.

Informationen zum Spiel bei Bundesliga.de

 

2. Bundesliga


Weitere Artikel: 2. Bundesliga »