Erzgebirge Aue 1. FC Union Berlin Arminia Bielefeld VfL Bochum Eintracht Braunschweig SV Darmstadt Dynamo Dresden Fortuna Düsseldorf MSV Duisburg SpVgg Greuther Fürth

FC Ingolstadt FC St. Pauli 1. FC Heidenheim 1. FC Kaiserslautern Karlsruher SC Holstein Kiel

1. FC Nürnberg SV Sandhausen

FC St. Pauli
Holtbys emotionaler Abschied vom HSV: «Danke für eure Liebe»

Mittelfeldspieler Lewis Holtby verlässt diesen Sommer nach fünf Jahren den HSV. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv (Rolf Vennenbernd)

Hamburg (dpa) – Mit einem emotionalen Video via Facebook hat sich Lewis Holtby von den Fans des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV verabschiedet.

«Nach fünf Jahren ist es Zeit, tschüss zu sagen. Und danke zu sagen vor allen Dingen. Für euren Support, für eure Liebe, für eure Hingabe für diesen Club», sagte der Mittelfeldspieler. Er habe «den Club richtig lieben und schätzen gelernt. Ich bin dankbar für die Zeit», fügte der 28-Jährige hinzu. «Ich werde den Volkspark, das Volksparkstadion unglaublich vermissen.»

Holtby war 2014 von Tottenham Hotspur zu den Hanseaten gekommen. Im vergangenen Jahr stieg er mit dem HSV aus der Bundesliga ab. In diesem Jahr verpasste er mit den Hamburgern die sofortige Rückkehr. Im vergangenen Juni bekannte sich Holtby zum HSV und wurde öffentlichkeitswirksam lebenslanges Mitglied.

Weil er sich vor dem wichtigen Spiel bei Union Berlin Ende April weigerte, mit in die Hauptstadt zu fahren, da er nicht für die Startelf vorgesehen war, wurde er aus dem Profi-Kader für die letzten vier Punktspiele verbannt. Das Saisonfinale am Sonntag gegen den MSV Duisburg (3:0) beobachtete er von der Tribüne aus. Für welchen Verein er künftig spielt, ist unbekannt.

Kader HSV

Trainerteam HSV

Spielplan HSV

Tabelle HSV

Holtby-Video bei Facebook

 

2. Bundesliga


Weitere Artikel: 2. Bundesliga »