Erzgebirge Aue 1. FC Union Berlin Arminia Bielefeld VfL Bochum Eintracht Braunschweig SV Darmstadt Dynamo Dresden Fortuna Düsseldorf MSV Duisburg SpVgg Greuther Fürth

FC Ingolstadt FC St. Pauli 1. FC Heidenheim 1. FC Kaiserslautern Karlsruher SC Holstein Kiel

1. FC Nürnberg SV Sandhausen

FC St. Pauli
HSV gewinnt Duell der Enttäuschten gegen MSV

Die Hamburger feiern den Treffer von Leo Lacroix (M) gegen den MSV Duisburg. Foto: Axel Heimken (Axel Heimken)

Hamburg (dpa) – Der Hamburger SV hat zum Saisonabschluss in der 2. Fußball-Bundesliga das Duell der Enttäuschten gewonnen.

Zum Abschied ihres Trainers Hannes Wolf setzten sich die Hanseaten gegen Absteiger MSV Duisburg mit 3:0 (1:0) durch. Leo Lacroix (15.), Manuel Wintzheimer (49.) und Fiete Arp (64.) erzielten die HSV-Treffer.

Es war der erste Sieg für die Hamburger nach acht Spielen. Allerdings war der Erfolg bedeutungslos. Schon vor der Partie hatte der HSV seine letzte Chance auf die sofortige Bundesliga-Rückkehr praktisch verspielt und beendete seiner Premieren-Saison im Unterhaus als Tabellenvierter. Die Duisburger müssen indes nach nur einem Jahr die Liga wieder verlassen. Sie schafften in den vergangenen zehn Spielen nur einen Sieg und verabschiedeten sich als schlechteste Rückrunden-Mannschaft. Trotz des Gangs in die 3. Liga bleibt Trainer Torsten Lieberknecht im Amt.

HSV-Trainer Wolf, dessen erwartetes Ende der Dienstzeit nach nur sieben Monaten am Freitag verkündet worden war, hatte seine letzte Startelf auf etlichen Positionen verändert. Die Hamburger waren dennoch durchgehend spielbestimmend und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Die Duisburger Defensive zeigte vor allem bei Standardsituationen Schwächen. Nach vorn lief wenig bei den Gästen.

Kader HSV

Trainerteam HSV

Spielplan HSV

Tabelle HSV

Statistik zu HSV - MSV bei bundesliga.de

 

2. Bundesliga


Weitere Artikel: 2. Bundesliga »