Spvgg. Erkenschwick – FC Eintracht Rheine, 4:0 (1:0)
4:0! Spvgg. Erkenschwick schlägt vorne eiskalt zu

Bei Spvgg. Erkenschwick holte sich FC Eintracht Rheine eine Schlappe ab. Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich Spvgg. Erkenschwick als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Auf die Siegerstraße brachte Deniz Fahri Batman den Gastgeber in der neunten Minute. Ein Tor mehr für Spvgg. Erkenschwick machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Den Vorsprung baute Spvgg. Erkenschwick dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Stefan Oerterer traf in der 62. Minute zum 2:0. Davide Basile vollendete zum dritten Tagestreffer in der 84. Spielminute. Stefan Oerterer erhöhte vom Elfmeterpunkt für Spvgg. Erkenschwick weiter auf 4:0 (90.). Gegen FC Eintracht Rheine feierte Spvgg. Erkenschwick nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Spvgg. Erkenschwick macht in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang sechs wieder. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Spvgg. Erkenschwick deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Spvgg. Erkenschwick in diesem Ranking auf.

In der Tabelle liegt FC Eintracht Rheine nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Während Spvgg. Erkenschwick am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei SV Lippstadt 08 gastiert, duelliert sich FC Eintracht Rheine zeitgleich mit SV Westfalia Rhynern.

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »